Activision hat neue IPs in der Entwicklung 

© Activision

Activision Blizzard hat wieder neue Finanzzahlen bekannt gegeben, und während dieser Präsentation gab der Verlag auch einiges bekannt, auf das man sich in der Zukunft freuen kann. Sie gaben an, dass an neuen IPs gearbeitet werde, aber es besteht auch eine gute Chance, dass man mehr von alten Franchises sehen könnte.

Coddy Johnson, Chief Operating Officer von Activision, betonte, dass sich der Verlag in den letzten Jahren stark auf wichtige geistige Eigentumsrechte konzentriert habe. Er konnte jedoch auch berichten, dass derzeit mehrere Projekte für neue IPs in der Entwicklung sind. Johnson erklärte, dass der Publischer hohe Ansprüche an ein neues geistiges Eigentum habe und viele Ideen daher nicht in die Realität umgesetzt würden. Es wird wahrscheinlich eine Weile dauern, bis klar wird, um welche Art von Spielen es sich dabei handelt.

Während der Präsentation sprach Rob Kostich von Activision auch kurz über Remaster. In den letzten Jahren hat Activision mehrere Neuauflagen älterer Spiele veröffentlicht, darunter Crash Bandicoot: N. Sane Trilogy und Spyro Reignited Trilogy. Mit den neuen Aussagen von Kostich erscheint es plausibel, dass auch von alten IPs mehr Remaster erwarten werden können.

Laut Kostich sind die Verkaufszahlen der kürzlich von Activision veröffentlichten neuen Versionen sehr gut. Er berichtete dann, dass einige Ankündigungen unterwegs sind. Er machte auch klar, dass der Hersteller nicht nur Remaster alter IPs betrachtet, sondern auch „neue Inhalte“ für einige dieser Serien überdenke. Kann man also in den kommenden Jahren mehr von Crash und Spyro sehen?

„Wenn Sie sich unsere IP-Bibliothek ansehen, denken wir, dass es dort eine Menge IP gibt, die die Fans wieder erleben möchten. Deshalb sage ich: ‚Bleiben Sie dran für einige zukünftige Ankündigungen‘, aber es gibt auch mehr als nur reine Remaster. Es gibt jetzt viele Möglichkeiten, Innovationen zu entwickeln und über neue Inhalte für diese IP nachzudenken. Wenn wir also darüber nachdenken, gibt es in Activision im Laufe der Zeit viele Wachstumschancen in unseren Unternehmen, die auf unserer Bibliothek oder unserem geistigen Eigentum beruhen.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*