Anime Serien aus unserer Kindheit – TEIL 3

Heute stellen wir euch den 3. Teil unserer Reihe “Anime Serien aus unserer Kindheit”.
Die ersten  beiden Beiträge findet ihr hier:


Medabots (Medarot)

©Nelvana Limited

Jap. Erstausstrahlung: Juli1999
Deutsche Erstausstrahlung: September 2002 auf Fox Kids

Handlung:Wir schreiben das Jahr 2122: Die Helden der Zukunft sind die Medabots, High Tech-Spielroboter mit Superkräften, ausgestattet mit künstlicher Intelligenz und raffinierten Waffen, die ihnen ein Super-Computerchip, kurz Meda, verleiht. Die Kinder lassen die Roboter in spannenden Robobattles gegeneinander antreten. Der neunjährige Ikki hat seinen Medabot-Roboter auf den Namen Metabee getauft und wünscht sich nur eines: Sein Medabot soll stärker als alle anderen werden. Mit einer besonderen Meda ausgestattet, bekommt Metabee unbesiegbare Kräfte, doch leider auch einen eigenwilligen Charakter, der für viel Zündstoff mit seinem Besitzer sorgt. Streit hin, Streit her: Wenn es darauf ankommt, halten Ikki und Metabee wie Pech und Schwefel zusammen. Mit großer Entschlossenheit führen sie aufregende Robobattles. Doch dann treten die Kilobots auf die Szene, ungestüme Roboter, die sich an keine Regeln halten. Was wird geschehen?
(Quelle: Tele5)


X (Ekkusu oder auch auch X 1999)

©Clamp

Jap. Erstausstrahlung: Oktober 2001
Deutsche Erstausstrahlung: Januar 2004 auf VIVA

Handlung:Im Jahr 1999 sammeln sich unbeachtet von der Menschheit in Tokio zwei Gruppen mächtiger Magier, um für ihre jeweilige Version der Zukunft der Erde zu kämpfen. Auf der einen Seite stehen die Erddrachen , die sieben Boten, die die Menschheit vernichten wollen, um die Zukunft des Planeten sicherzustellen. Auf der anderen Seite stehen die Himmelsdrachen, die sieben Siegel, welche für den Erhalt der Menschen kämpfen. Sie gehen davon aus, dass die Menschheit erkennt, welchen Schaden sie der Erde zufügt und ihr umweltzerstörerisches Handeln aufgibt.
(Quelle: Wikipedia)


Noir (Nowāru)

©Ryoe Tsukimura

Jap. Erstausstrahlung: April 2001
Deutsche Erstausstrahlung: April 2004 auf VIVA

Handlung: 
Mireille Bouquet wurde auf Korsika geboren und ist eine professionelle Auftragskillerin aus Paris. Eines Tages erhält sie eine mysteriöse E-Mail von der japanischen Schülerin Kirika Yūmura . Sie fordert Mireille auf, mit ihr eine Pilgerreise in die Vergangenheit zu unternehmen. Mireille glaubt erst an einen Scherz, doch dann ertönt eine Melodie, die in ihr eine bruchstückhafte Kindheitserinnerung weckt.

Sie reist nach Japan, um Kirika zu treffen. Auf einer verlassenen Baustelle stellt sie Kirika zur Rede. Diese holt eine alte Taschenuhr hervor, welche wieder die Melodie abspielt. Es scheint, dass das Mädchen etwas mit Mireilles Vergangenheit, der Ermordung ihrer Eltern und ihres Bruders, zu tun haben muss. Damals hatte Mireille diese Melodie zum letzten mal gehört. Als sie erneut fragt, wer sie sei, antwortet Kirika „Noir“! Bevor Mireille mehr erfahren kann, läuft Kirika in ein halbfertiges Gebäude.
Kurz darauf taucht eine Gruppe Männer auf und versucht, die beiden zu töten. Während Kirika zu fliehen scheint, stellt sich Mireille dem Kampf. Als sie überwältigt wird, taucht auf einmal Kirika auf und tötet die Angreifer mit eiskalter Präzision. Nachdem der Kampf zu Ende ist, bricht sie in Tränen aus. Sie versteht nicht, warum es ihr so leicht fällt, Menschen umzubringen, ohne darüber traurig zu sein.
Zurück in Kirikas Haus erzählt sie Mireille ihre Geschichte: sie erwachte in diesem Haus ohne Erinnerungen an ihre Kindheit. Ihren Namen kennt sie nur von ihrem Schülerausweis, den sie neben der alten Taschenuhr, einem Foto mit ihr und ihren Eltern, und einer Pistole fand. Sie weiß nur, dass sie Noir ist. Kirika bittet Mireille, ihr bei der Suche nach ihrer Vergangenheit zu helfen.
(Quelle: Wikipedia)


Wedding Peach (Ai Tenshi Densetsu Wedingu Pīchi)

©Nao Yazawa/Shogakukan

Jap. Erstausstrahlung: April 1995
Deutsche Erstausstrahlung: April 2001 auf RTL2

Handlung: 

Die 13-jährige Momoko Hanasaki lebt als Halbwaise bei ihrem Vater, da ihre Mutter verschwunden ist, als sie noch klein war. Sie trägt stets den Ring ihrer Mutter bei sich. Eines Tages taucht der Dämon Ame auf und fordert die Herausgabe des Ringes, da er vermutet, dass es sich um eins der zauberhaften Vier handelt (etwas Altes, etwas Neues, etwas Geborgtes und etwas Blaues), nach denen die Herrscherin der Finsternis Satania sucht.
Es stellt sich heraus, dass Momoko „Wedding Peach“ ist, der legendäre Engel der Liebe. Sie muss Dämonen bekämpfen, um zu verhindern, dass die Liebe auf der Erde durch diese ausgelöscht wird. Unterstützt wird sie dabei von drei weiteren Liebesengeln, Hinagiku Tamano (Engel Daisy), Yuri Tanima (Engel Lily) und Scarlet O’Hara (Engel Salvia), aber auch von anderen. Momoko, Yuri und Hinagiku gehen auf das St. Flora Gymnasium und sind in den Mädchenschwarm Kazuya Yanagiba verliebt, der nicht nur Mannschaftskapitän von der Fußballmannschaft, sondern auch der Schulsprecher ist. Später verliebt sich Momoko in den Torwart der Mannschaft, Yōsuke Fūma.

Es stellt sich heraus, dass Momokos Mutter ein Engel ist. Auch Kazuya ist ein Engel, während Yōsuke ein Halbdämon (Vento) ist. Glücklicherweise besiegen sie alle die Herrscherin der Finsternis und Yōsuke kann doch noch mit Momoko zusammenbleiben, obwohl er ein Dämon und sie ein Engel ist.
(Quelle: Wikipedia)


Beyblade (Bakuten Shoot: Beyblade)

©Takao Aoki/Shōgakukan

Jap. Erstausstrahlung: Januar 2001
Deutsche Erstausstrahlung: März 2003 auf RTL2

Handlung: 
Die Wettkampfkreisel Beyblade werden seit 1999 von der Firma Takara Co. in Japan hergestellt und vertrieben. Gleichzeitig wurde zum Verkaufsstart des Spiels mit der Ausstrahlung des Animes im japanischen Fernsehen begonnen. Seit 2002 wird das Spiel von Hasbro auch international verkauft und war von 2000 bis 2005 eines der beliebtesten Spiele weltweit. Dabei wurden weltweit über 100 Millionen Stück verkauft.
Das gleichnamige Spiel wird häufig in einer speziellen, schalenförmigen Arena gespielt, dem sogenannten Beystadium, kann aber auch auf einem anderen Untergrund stattfinden. Ziel ist es, seinen eigenen Kreisel länger als den Kreisel des Gegenspielers in der Arena zu halten. Gewinner ist derjenige, dessen Kreisel sich als letztes in der Arena dreht. Um einen Beyblade zum Rotieren zu bringen, wird ein sogenannter Starter mit einer Reißleine verwendet.

Ein Beyblade besteht im Allgemeinen aus drei Einzelteilen: Dem Attack Ring, der Weight Disk und der Blade Base. Diese werden jeweils nach den Kriterien AngriffAbwehr und Ausdauer bewertet. Die Einzelteile unterschiedlicher Beyblades lassen sich beliebig kombinieren, wodurch die Gesamtstärke erhöht werden kann
(Quelle: Wikipedia)


Mila Superstar (Atakku No. 1)

©Chikako Urano/Shueisha

Jap. Erstausstrahlung: Dezember 1969
Deutsche Erstausstrahlung: Oktober 1993 auf RTL2

Handlung: Die zwölfjährige Mila wohnt in Fujimi und besucht dort die Fujimi Junior (später Senior) Highschool. Aufgrund ihrer schweren Lungenkrankheit ist sie von Tokio dorthin gezogen und soll dort genesen. Zuerst lebte sie dort bei ihrem Onkel und dessen Frau. Milas Vater wird allerdings bald beruflich nach Fujimi versetzt. Ihre größte Leidenschaft ist Volleyball und ihr Ziel ist es, die beste Spielerin (Attack No. 1) der Welt zu werden. Nachdem ihre völlige Genesung festgestellt wird, steht dem zumindest theoretisch nichts mehr im Wege. Zunächst allerdings ist das ein harter und auch steiniger Weg, aber mit ihrem Ehrgeiz schafft sie dies, auch wenn die Situationen für sie manchmal aussichtslos erscheinen. Oft versinkt sie in Selbstmitleid, hilft sich aber immer selbst weiter und gibt niemals auf.
(Quelle: Wikipedia)


The Vision of Escaflowne (Tenkū no Esukafurōne)

©Katsu Aki/Kadokawa Shoten

Jap. Erstausstrahlung: April 2002
Deutsche Erstausstrahlung: September 2002 auf MTV

Handlung:
Die 15-jährige Hitomi Kanzaki, die mit Tarotkarten in die Zukunft blickt, wird während eines 100-Meter-Laufs ohnmächtig und hat eine Vision von einer fremden, feudal geprägten, kriegerischen Welt. Nachdem sie versuchte, ihrem Trainer, dem Schüler Amano aus einer höheren Klasse, ihre Liebe zu gestehen und einen weiteren Trainingslauf absolviert, gelangt in einer Lichtsäule ein junger Krieger in ihre Welt, dem ein Erddrache folgt. Der Krieger, Prinz Van von Fanelia, muss als Thronanwärter den Drachen töten und den Energiestein, der dem Drachen als Energiequelle dient, nach Hause bringen. Nach dem Kampf mit dem Drachen erscheint die Lichtsäule erneut und Van und Hitomi werden in Vans Welt gezogen, auf den Planeten Gaia, von dem aus man die Erde und ihren Mond sehen kann.
Dort nimmt sie als Gast an Vans Krönung teil, zum Unmut des eifersüchtigen Katzenmädchens Merle. Doch die Zeremonie wird durch den Angriff unsichtbarer Gegner unterbrochen, die Fanelia verwüsten. Van besteigt „Escaflowne“, den mächtigsten Guymelef des Landes, und macht sich mit Hitomi auf den Weg zum Feind um sein Land zu retten. Doch beim Kampf wird Van gefangen genommen und kommt in Zaibachs fliegende Festung. Dort trifft er Dilandau, Kommandant der Spezialeinheit, und seinen älteren Bruder Folken, der Fanelia vor langer Zeit verließ und nun Zaibachs Stratege ist. Währenddessen kann Hitomi das Vertrauen Allens gewinnen, einem Ritter aus dem Reich Astoria. Mit diesem können sie Van befreien und nach Pallas, der Hauptstadt Astorias, fliehen. Doch der Herrscher des Zaibacher Reichs will weitere Länder erobern, um über ganz Gaia zu herrschen. Dabei versucht er, mit seiner fortgeschrittenen Technologie das Schicksal selbst zu beeinflussen.
(Quelle: Wikipedia)


Kickers (Ganbare! Kikkāzu)

©Noriaki Nagai/Shogakukan

Jap. Erstausstrahlung: Oktober 1986
Deutsche Erstausstrahlung: Mai 1992 auf Tele5

Handlung: Die Kickers sind die schlechteste Jungenmannschaft weit und breit. Als sie daran denken, ihre Mannschaft aufzulösen, taucht Gregor auf. Er ist ein begnadeter Mittelstürmer und will Mitglied in der Mannschaft werden. Gemeinsam mit Kapitän Mario schafft er es, die anderen Jungs wieder neu zu motivieren und aus ihnen, nach einigen Rückschlägen, eine kampfstarke und erfolgreiche Mannschaft zu machen.
(Quelle: Manfred Durhak)


Pretty Cure (Futari wa PreCure)

Jap. Erstausstrahlung: Februar 2004
Deutsche Erstausstrahlung: November 2005 auf RTL2

Handlung: Die zwei Mädchen Nagisa Misumi und Honoka YukishiroYukishiro Honoka) hatten bis ein Sternschnuppenschauer über Tokio niedergeht nichts miteinander zu tun. So bekommen sie aber unabhängig voneinander handyähnliche Geräte, in denen die Wesen Mipple und Mepple aus dem Garten des Lichts wohnen. Sie sind Flüchtlinge aus einer anderen Dimension, die von Dämonen aus der Dutsuko-Zone angegriffen wurden. Die Dämonen versuchen sieben magische Prismasteine in ihren Besitz zu bekommen, um sämtliche Welten in ewige Dunkelheit stürzen zu können. Mipple und Mepple erklären Nagisa und Honoka, dass es ihre Aufgabe ist, sich in die „Beschützerinnen des Lichts“ (engl. “Pretty Cure”) zu verwandeln und den „Regenbogengarten“ (die Erde) und der „Garten des Lichts“ (die Welt, aus der Mipple und Mepple herkommen) vor den Dämonen zu beschützen. Neben diesem Abenteuer müssen die Mädchen auch ihren normalen Alltag meistern. Nagisa wird als „Cure Black“ bezeichnet, während Honoka „Cure White“ genannt wird.
(Quelle: Wikipedia)


Slayers (Sureiyāzu)

©Hajime Kanzaka/Rui Araizumi/Fujimi Shobō

Jap. Erstausstrahlung: April 1995
Deutsche Erstausstrahlung: März 2002 auf K-Toon

Handlung: Die Welt von Slayers ist die der Krieger, Zauberer und Dämonen. Als guter Geist tritt die freche und selbstbewusste Hexe Lina auf. Sie beherrscht die Schwarze Magie und kämpft furchtlos gegen alles Übel. Dabei steht ihr der reisende Schwertkämpfer Goury wacker zur Seite. Der ist zwar muskulös, aber nicht besonders helle. Egal, wer ist schon fehlerfrei..
(Quelle: Premiere)

Über Cloudi 2164 Artikel
Ich liebe Super Nintendo! :-)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*