„Anonymous Noise“ Manga endet

(c) Ryoko Fukuyama; Anonymous Noise

„Anonymous Noise“ Manga endet

(c) Ryoko Fukuyama; Anonymous Noise

In der neusten Ausgabe des Hana to Yume Magazins wurde angekündigt, dass Ryoko Fukuyamas „Anonymous Noise“ Manga nach den nächsten fünf Kapiteln enden wird. Sollte die Reihe zwischen durch keine Pause einlegen, endet er am 5. Januar 2019.

Die Mangareihe startete 2013 und in Japan sind mittlerweile 16 Bände erschienen. Hierzulande erschienen bereits 7 Bände beim Carlsen-Verlag.

Der zwölfteilige Anime, die vom Studio Brain’s Base produziert wurde, lief im Frühjahr 2017 in Japan an. In Deutschland sicherte sich Nipponart die Rechte an dem Anime. Im Handel ist die Reihe als DVD und Blu-ray erhältlich.

Handlung

Nino Arisugawa singt leidenschaftlich gerne und liebt ihren Sandkastenfreund Momo. Als er wegen seiner Eltern wegzieht, bricht für sie eine Welt zusammen und erlebt einen herzzerreißend Abschied. Trost findet Arisugawa in der Musik und eröffnet ihr eine neue Freundschaft zum Musikproduzenten Yuzu. Außer der Musik haben die beiden nichts gemeinsam und so bleibt ihr Wunsch nach Liebe unerfüllt. Von beiden Jungs erhielt die Protagonistin das Versprechen das ihr Gesang sie wieder vereinen wird. Hoffnungsvoll klammert sich Arisugawa an das Versprechen und wie durch ein Wunder trifft sie Yuzu auf der Highschool wieder, aber eigentlich wünscht sie sich Momo zurück.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*