Blizzard spricht über zukünftige Content-Downloads nach World of Warcraft Classic-Launch

© Blizzard

Pläne, die Blizzard nun veröffentlicht hat, beinhalten regelmäßige Inhalts-Downloads für World of Warcraft Classic. Das MMORPG erhält in sechs Phasen neue Inhalte.

„Unser Fokus liegt immer noch hauptsächlich auf dem Fortschritt der Spieler, aber wir wollen auch erfassen, wie es sich anfühlt , in einer Originalgemeinde in WoW zu spielen“, schrieb Blizzard-Community-Manager Randy Jordan in einem Forenbeitrag. „Um dies zu erreichen, planen wir, die Herangehensweise von Original WoW mit zusammengefügten Patches zu spiegeln. Wir werden Classic mit Inhalten aus Original WoW bis Patch 1.2.x starten, dann enthält das zweite Update Inhalte, die im Original WoW 1.3 und 1.4 waren, das dritte Classic-Update wird 1.5 und 1.6 Inhalt haben und so weiter.“

Bis jetzt stehen die Starttermine der Phasen zwei bis sechs noch nicht fest und leider sind auch noch keine PvP-Inhalte bisher aufgetaucht. Blizzard möchte erst nicht alle Optionen „bewerten“, so z.B., wie Belohnungen bei PvP funktionieren könnten. Die erste Phase – der Start von WoW Classic – mit Molten Core, Onyxia und Maraudon – ist für Sommer 2019 geplant. Die Liste aller sechs Phasen und die darin enthaltenen Informationen sind unten aufgeführt.

World of Warcraft – Klassischer Ablaufplan für Inhalte

Phase 1 (Classic Launch)

  • Molten Core
  • Onyxia
  • Maraudon

Phase 2

  • Dire Maul
  • Azuregos
  • Kazzak

Phase 3

  • Blackwing Lair
  • Darkmoon Faire
  • Darkmoon Deck

Phase 4

  • Zul’Gurub
  • Green Dragons

Phase 5

  • Ahn’Qiraj War Effort beginnt
  • Ahn’Qiraj Raids öffnen sich, wenn die Kriegsanstrengung es erlauben
  • Dungeon-Beute-Rekonfiguration: Stufe-0,5-Dungeon-Ausrüstung, Relikte, Drop-Raten und Standortänderungen

Phase 6

  • Naxxramas
  • Scourge Invasion

WoW Classic ermöglicht es, das ursprüngliche World of Warcraft-Spiel von Anfang an so zu erleben, wie es die damals gedacht war.

„Wir wollen die Erfahrung nicht ruinieren“, sagte John Hight, Produktionsleiter bei WoW Classic. „Es muss eine authentische Erfahrung sein. Aber aus dem gleichen Grund wollen die Leute aber nicht einige der funky Bugs, die wir damals hatten.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*