Bloober Team beeindruckt mit neuem Gameplay-Feature für „The Medium“

Auf dem Xbox Games Showcase am Donnerstag wurden viele lange erwartete Spiele vorgestellt, darunter einige Weltpremieren. Dabei gab es positive, so wie negative Überraschungen.

Eines der vorgestellten Spiele ist „The Medium“ von der polnischen Entwicklungsfirma Bloober Team (bekannt durch Layers of Fear und Blair Witch).

Wie der Titel schon verrät, schlüpft man in die Rolle eines Mediums, einer jungen Frau namens Marianne, die neben der für alle sichtbare Realität auch in Parallelwelten sehen kann. Viele Story Details lassen sich aus den bisherigen Trailern nicht entnehmen, aus früheren Interviews kann man jedoch ein wenig herausfiltern: Marianne scheint von Visionen eines Mordes an einem jungen Mädchen geplagt zu sein, woraufhin sie zu einem verlassenen Hotel geht, um rauszufinden, was dort passiert ist. Es scheint auch Monster in der Parallelwelt zu geben und bedrohliche Nachrichten stehen an Wänden geschrieben.

Nimmt man all dies zusammen, hat man schon die Grundlage eines Psycho-Horrors – Bloober Team setzt aber noch einiges drauf. Wer verzweifelt auf ein neues Silent Hill wartet, kann sich freuen: viele Sachen in „The Medium“, wie zum Beispiel die beklemmende Atmosphäre und das generelle Design, schreien förmlich: Silent Hill! Der Produzent Jacek Zieba hat auch schon bestätigt, dass das Spiel seine Inspiration aus dem beliebten Horrorfranchise zieht. Doch auch die Musik erinnert sehr stark daran. Das hat den einfachen Grund, dass Akira Yamaoka, Komponist für Silent Hill, gemeinsam mit Arkadiusz Reikowski (Layers of Fear) die Musik für „The Medium“ kreiert.

Doch das ist noch nicht alles. Bloober Team stellt auch ein eigenes, patentiertes Gameplay Feature vor: Das gesamte Spiel soll im Split Screen erlebt werden. Das bedeutet, dass der Bildschirm, durchgehend in zwei geteilt ist – in der einen Hälfte kann man die „normale“, auf der anderen eine nur für Medien sichtbare Welt, sehen. Alles soll gleichzeitig Stattfinden: Rendering, Steuerung beider Welten zur gleichen Zeit. Manche Missionen können nur in einer Welt erledigt werden, während man gleichzeitig Marianne mit dem anderen Analog-Stick durch die andere führt. Dies kann vielleicht überfordernd wirken, jedoch kann man es auch als innovativ und herausfordernd ansehen.

 

„The Medium“ soll noch dieses Jahr für Xbox Series X und PC erscheinen. Aufgrund der hohen technischen Anforderungen an die Konsole wird es nicht auf current-gen Konsolen verfügbar sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*