Brettspiel Company of Heroes erreicht Ziel bei Kickstarter

© Bad Crow Games

Der Brettspielentwickler Bad Crow Games hat sein Kickstarter-Ziel für ein Brettspiel von Company of Heroes erreicht. Das Brettspiel umfasst vier Fraktionen, mit denen man spielen und Ressourcen sammeln kann, um neue Gebäude oder Upgrades zu erhalten.

Das Bad Crow Games-Brettspiel hat in 21 Tagen bereits mehr als das Doppelte seines ursprünglichen Kickstarter-Ziels von 100.000 US-Dollar erreicht. Die Spieler können aus vier Fraktionen auswählen – England, die Sowjetunion, Deutschland und die Vereinigten Staaten. Zum Brettspiel kommen auch Elemente aus dem PC-Spiel. Es gibt einen sogenannten Nebel des Krieges, die Umgebung kann als Unterschlupf genutzt werden und es besteht die Möglichkeit, Taktiken mit mehreren Einheiten zu flankieren und anzuwenden.

Es kann in Echtzeit oder abwechselnd gespielt werden und man kann Ressourcen, wie Treibstoff, Arbeitskräfte und Munition sammeln. Mit diesen Rohstoffen können Einheiten und Gebäude gekauft werden. Spieler können Einheiten upgraden, indem sie Munition für Waffen-Upgrades und Kampferfahrung für Veteranenfähigkeiten ausgeben. Zusätzlich können Kommandeure für jede Fraktion ausgewählt werden. Je weiter der Spieler diesen Kommandanten aufwertet, desto mehr Spezialeinheiten und Fähigkeiten werden freigeschaltet.

Das Standardset enthält 32 Fahrzeuge, 150 Infanterieeinheiten, 55 Würfel, 44 Figurenplattformen, 120 Marker und 12 Produktionsplättchen. Für Spieler, die mehr wollen, gibt es Upgrade-Sets. Zum Beispiel gibt es einen Solo + Co-op-Zusatz, bei dem man zehn Szenarien durchlaufen muss und ein Free-Play-System hinzugefügt wird. Es gibt auch eine Elite Commanders Collection, die Spielern Fahrzeuge und Kommandeure zur Verfügung stellt, die nicht in das Standardset passten.

Auch sogenannte Stretch Goals sind vorhanden, wenn der Kickstarter mehr als erwartet liefert. Der Brettspielentwickler gibt an, dass der Standardsatz auch ohne diese Zusätze vollständig ist. Das Standard-Set ist ab 99 US-Dollar erhältlich (rund 87 Euro). Der Preis für die vollständigen Ausgabe beträgt bis zu 200 US-Dollar (ca. 177 Euro). Das Brettspiel wird voraussichtlich im Mai 2020 veröffentlicht.

Es ist nicht das erste Brettspiel von Bad Crow Games. Zuvor wurde Mech Command RTS eingeführt, ein Partyspiel, bei dem die Spieler mit Robotern gegeneinander kämpfen mussten. Diese verfügen über integrierte LEDs, mit denen das Sichtfeld des Roboters angezeigt werden kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*