Bully 2 „war spielbar“, wurde aber nach einem Jahr der Entwicklung angeblich eingestellt

© Rockstar Games

Einem kürzlich veröffentlichten Bericht zufolge befand sich eine Fortsetzung von Rockstar Games‘ Bully über ein Jahr in der Entwicklung, wurde aber schließlich ausrangiert.

Laut einer anonymen Quelle, die sich mit VGC unterhielt, haben Dan Houser, Mitbegründer von Rockstar Games, und ein kleines Team 2008 ein Drehbuch für Bully geschrieben. Einige der frühen Szenen des Spiels wurden am Ende eines Schuljahres im Haus von Jimmy’s Stiefvater ‚gedreht‘.

Eine zweite Quelle teilte VGC mit, dass die ganze Geschichte nie abgeschlossen wurde, obwohl über Darstellungen der Schule oder des Colleges diskutiert wurde.

Ein Team von Rockstar New England hat zwischen 12 und 18 Monaten damit verbracht, ein Konzept für das Spiel zwischen der Veröffentlichung von Red Dead Redemption im Mai 2010 und Grand Theft Auto V im September 2013 zu entwickeln.

Der Build beinhaltete einen „sehr kleinen Teil“ des Spiels mit der Rockstar Advanced Game Engine (RAGE), die erstmals 2006 für Rockstar Games Presents Table Tennis verwendet wurde, und später in Grand Theft Auto IV, Red Dead Redemption, Max Payne 3, Grand Theft Auto V und Red Dead Redemption Verwendung fand.

Das Team, das an dem Build arbeitete, wurde von Drew Medina, Hauptkünstler bei Rockstar New England, und Steven Olds, Visualisierungsdirektor bei Rockstar New York, geleitet.

Nach Angaben der anonymen Quelle ist das Spiel jedoch nach einiger Zeit „durchgefallen“ und der Fokus des Teams hat sich anderswohin verlagert.

Eine Fortsetzung von Bully wird schon seit geraumer Zeit gemunkelt. Im Oktober letzten Jahres erfreute Casting-Anrufe Gerüchte für das Spiel die Fans.

Es ist nicht abzusehen, ob Rockstar Games das Franchise bald wieder aufleben lassen wird. Die zahlreichen Hinweise auf Bully 2, die sowohl in Grand Theft Auto 5, als auch in Red Dead Redemption 2 zu finden sind, lassen es vermuten. Ebenso, dass in Red Dead Online kürzlich ein Poster für eine Meredith Hopkins veröffentlicht wurde, bei dem es sich im Grunde um eine Referenz zu Jimmy Hopkins handelt.

© Rockstar Games

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*