Call of Duty WW2: Halbe Milliarde Dollar Umsatz an nur drei Tagen

Wie Activision mitteilte, hat „Call of Duty WW2“ in den ersten drei Veröffentlichungstagen weltweit mehr als 500 Millionen US-Dollar eingebracht. Damit habe man unter anderem eine neuen Rekord für die meistverkaufte digitale Vollversion eines Spiels am ersten Verfügbarkeitstag auf der PlayStation 4 aufgestellt. 

Die Verkaufszahlen basieren hierbei auf den Einzelhandelsverkäufen, digitalen Verkäufen und internen Schätzungen von Activision. Zu diesem enormen Erfolg hat sich auch Eric Hirshberg, seines Zeichens CEO von Activision zu Wort gemeldet:

„Wir haben unsere Spieler aufgerufen, ihre Teams zusammenzutrommeln, und das haben sie getan! Sie haben mehr Spieler mobilisiert, als wir jemals zuvor auf Current-Gen-Konsolen und PC gesehen haben. Mit Call of Duty: WW2 kehrt die Spielereihe zu ihren Wurzeln zurück und bringt damit unglaubliche Ergebnisse. Am Eröffnungswochenende wurden doppelt so viele Spieleinheiten verkauft wie im Vorjahr und die Vollspiel-Downloadzahlen auf PlayStation 4 am ersten Verkaufstag haben alle Rekorde gebrochen. Mit 500 Millionen Dollar hat unser Eröffnungswochenende nicht nur den Kinostart von Thor: Ragnarok übertroffen, es war größer als die Eröffnungswochenenden von Thor und Wonder Woman zusammen. Und wir stehen voll hinter der Community, stets bereit, sie mit Verbesserungen und neuen Inhalten zu unterstützen.“

Call of Duty: WW2 ist seit vergangener Woche für PC, Xbox One und PC erhältlich.

Über John Klee 1306 Artikel
Wie für die meisten auch, ebnete der Gameboy mir den Weg in die Videospielwelt. Helden  wie Link,Bruce Lee, Sid aus Ice Age und Yoshi prägten meine Kindheit. Selbst bis heute haben meine Gameboy-Spiele ihren unvergleichbaren Charme nicht verloren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*