Capcom’s Dragon’s Dogma wird bei Netflix zu einer Anime-Serie und noch viel mehr

© Capcom

Dienstag war für Netlix-Fans ein Feiertag, denn der Streaming-Dienst kündigte eine Reihe von Original Anime-Serien an. Eine Überraschung war die Ankündigung der Umsetzung des Action-RPG-Spiels Dragon’s Dogma von Capcom.

Sublimation Inc. ist das Animationsstudio, dass die Aufgabe übernommen hat, das Spiel als Netflix-Serie zu entwickeln. Das Studio auf für 3D-CGI-Animation spezialisiert.

„Die Geschichte erzählt von einer Reise eines Mannes, der Rache an einem Drachen sucht, der sein Herz gestohlen hat. Auf seinem Weg wird der Mann als ‚Arisen‘ wieder zum Leben erweckt. Ein Action-Abenteuer über einen Mann, der von Dämonen herausgefordert wird, welche die sieben Todsünden der Menschen darstellen“, so die offizielle Beschreibung der Serie.

„Das Sublimationsteam hat lange davon geträumt, an unserem eigenen Titel zu arbeiten“, sagte Atsushi Koishikawa, stellvertretender Direktor von Sublimation Inc. in einer Pressemitteilung. „Wir haben oft mit Partnerstudios zusammengearbeitet, um Teil-CGI-Anteile innerhalb eines bestimmten Titels zu erstellen. Daher haben wir das Glück, mit Netflix in diesen Produktionslinien-Deal zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns, unsere einzigartige cel-shaded-Animation, die handgezeichnete Texturen trägt, für Anime-Fans auf der ganzen Welt verfügbar zu machen.“

Doch nicht nur das sind die Highlights, die uns Netflix verspricht: Studio Anima bringt Altered Carbon: Resleeved, ein animiertes Spin-Off der 2018 veröffentlichten Science Fiction-Serie, die man als Stream schauen kann. Spriggan, basierend auf dem gleichnamigen Manga kommt von David Productions, während Ghost in the Shell: SAC_2045 von Produktion I.G auf den Bildschirm gezaubert werden wird. Wit Studio’s Vampire in the Garden und Bones’ Super Crooks, basierend auf den Comic-Büchern des Schriftstellers Mark Millar und des Künstlers Leinil Francis Yu, runden das Anime-Fan-Fest der Netlix-Anime-Ankpndigungen ab. (Wir berichteten darüber.)

Dragon’s Dogma kam das erste Mal 2012 auf den Markt. Hideaki Itsuno, der langjährigen Chef der Devil May Cry-Serie, leitete die Entwicklung des Kernspiels. 2013 kam von Capcom eine erweiterte Version mit dem Namen Dragon’s Dogma: Dark Arisen heraus. Im April dürfen sich jetzt dann auch Switch-Besitzer auf das Spiel freuen.

 

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments