Command & Conquer: Der Tiberium-Konflikt und Alarmstufe Rot erhalten Remasters

© Electronic Arts

Die klassische Echtzeit-Strategiereihe Command & Conquer von Electronic Arts wird nach ersten Absichtsbekundungen des Publishers im vergangenen Monat nunmehr tatsächlich für moderne Plattformen umgesetzt. EA bestätigte am heutigen Tag auf der Unternehmenswebsite, dass das originale Command & Conquer: Der Tiberium Konflikt („Tiberian Dawn“) und dessen Prequel/Sequel, Command & Conquer: Alarmstufe Rot („Red Alert“) remastert werden, „im 4K Glanz“. Verantwortlich für die Remasters wird das Entwicklerstudio Petroglyph Games sein, die hinter Titeln wie Grey Goo, Star Wars: Empire at War und Guardians of Graxia stecken. Das Studio, so Electronic Arts, sei das Zuhause von vielen ursprünglichen Entwicklern der Westwood Studios, und einigen der einflussreichsten Mitglieder des originalen Command & Conquer Entwicklungsteams von 1995. So heißt es:

„Joe Bostic ist Miterfinder von C&C und war Lead Programmer bei Tiberiumkonflikt und Alarmstufe Rot. Steve Tall ist bei Alarmstufe Rot als Lead Programmer zu Joe gestoßen, und Mike Legg war an allen möglichen Soundsystemen bei Westwood beteiligt, wo er seit 1986 arbeitete! Alle drei haben 2003 nach der Schließung von Westwood gemeinsam Petroglyph Games gegründet und werden von einer Gruppe erfahrener Entwickler unterstützt, die über 15 Jahre Erfahrung im Echtzeitstrategie-Genre mitbringen.“

Die beiden Command & Conquer Titel werden Teil einer Remastered-Fassung sein, die neben den bereits genannten Haupttiteln auch alle Erweiterungen enthalten wird – namentlich Ausnahmezustand, Gegenangriff und Vergeltungsschlag – und das völlig ohne Mikrotransaktionen.

Einen konkreten Veröffentlichungstermin kann man noch nicht angeben, da die Entwicklung noch nicht begonnen habe. Beim Entwicklungsprozess wolle man eng mit der Community zusammenarbeiten.

Source :

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*