Das BloodRayne-Franchise feiert möglicherweise ein Comeback

© Ziggurat

Es sieht so aus, als ob BloodRayne wiederbelebt werden könnte.

Die Rechte an der Vampir-Action-Spieleserie wurden zusammen mit einer Reihe anderer Majesco-Besitztümer von Ziggurat Interactive erworben und diese planen, das Universum zu „erweitern“.

In einer Pressemitteilung sagt Ziggurat, dass es bereits mit Terminal Reality, dem ursprünglichen BloodRayne-Entwickler, zusammenarbeitet, um PC-Versionen der älteren Spiele auf einen neueren Stand zu bringen. Es werden auch Pläne entwickelt, um weiter in das Universum von BloodRayne einzutauchen.

Ebenfalls von Ziggurat erworben wurden Advent Rising, Raze’s Hell und Flip’s Twisted World, die alle jetzt im Ziggurat-Katalog enthalten sind. Als relativ neuer Verlag hat sich Ziggurat hauptsächlich auf Retro-Akquisitionen konzentriert um klassische Spiele vor dem Verfall der Zeit zu bewahren. Es hat bereits Eigentum an z.B. Commodore 64’s Forbidden Forest und dem 1985er PC-Spiel Super Huey erworben.

BloodRayne und seine Fortsetzungen wurden gut aufgenommen und waren große Hits auf der ursprünglichen Xbox, PS2 und dem Nintendo GameCube. BloodRayne selbst wurde zur Freude der Fans auch auf die Xbox One gebracht, aber die Serie ist seit langem ins Stocken geraten.

Bei dem ursprünglichen BloodRayne, das erstmals im Jahr 2002 veröffentlicht wurde, ging es darum, Nazis als attraktiver Vampir namens Rayne zu töten. Es wurde von Majesco herausgegeben und war ein beliebtes Spiel, auch wenn die kritische Rezension nicht so begeistert war. Es ist neun Jahre her seit BloodRaynes letztem Spiel, dem Side-Scrolling-Action-Spiel BloodRayne: Betrayal. Während die Vampir-Serie eine Reihe von Comics und sogar einen Film hervorgebracht hat, ist sie seitdem ohne viele Versuche, die Serie wiederzubeleben, bis heute fast in Vergessenheit geraten.

Vielleicht könnte angesichts der wiederauflebenden Popularität von Spielen wie Vampyr und der bevorstehenden Fortsetzung des Klassikers Vampire: The Masquerade – Bloodlines die Zeit reif für eine Wiederbelebung von BloodRayne sein. Man wird sehen, was Ziggurat damit machen kann, aber zumindest sammelt es jetzt nicht nur irgendwo Staub an. Hoffentlich ist der neue Versuch kein anderer Film.

Für viele ist BloodRayne am bekanntesten für den schrecklichen Uwe Boll-Film, aber auch die Spiele sind kurios. Zu seiner Zeit war BloodRayne jedoch ein Phänomen mit seine blutige Aktion, seine weltumspannende Verschwörung und die moralisch grauen Aktionen seiner Protagonisten. Während der Boll-Film oft unverständlich war und in einem mittelalterlichen Umfeld stattfand, folgt die eigentliche Handlung des ersten Spiels Rayne durch die 1930er Jahre, während sie gegen Nazis und Dämonen kämpft. Es ist definitiv albern, nutzt aber die Natur der Handlung eher zu ihrem Vorteil als zu ihrem Nachteil.

Einige Elemente von BloodRayne werden von einigen der besten Vampir-Videospiele und -Serien geteilt. Die weitreichende Natur der Umgebung war schon immer eine Stärke der Castlevania-Serie, ebenso wie die Einbeziehung von Monstern und Antagonisten jenseits von Vampiren.

Was BloodRayne und seine Fortsetzung von diesen unterscheidet und als einige der besten Spiele, in denen man als Vampir spielen kann, ist Rayne selbst. Ihr akrobatischer Kampfstil, bei dem Doppelklingen und Waffen austauschbar sind, ist ein unvergesslicher Anblick. Ähnlich unrepliziert ist die Zerstückelung, durch die Rayne ihre Feinde tötet und sie Stück für Stück zerhackt, wenn sie nicht direkt ‚entleert‘ werden. Dies führte dazu, dass die Spiele in Deutschland auf dem Index landeten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*