Das PIS2 ist eine tragbare PS2, die seit Jahren in Arbeit ist

© darkwingmod

Die Playstation 2 ist seit über einem Jahrzehnt im Grab, aber das hat die Spieler nicht davon abgehalten, an der legendären Konsole von Sony zu basteln.

Der Reddit-Benutzer darkwingmod arbeitet seit mehreren Jahren daran, seine Vision einer tragbaren PS2, der PIS2, zu perfektionieren. Der Build enthält echte PS2-Hardware, die mit einem Raspberry Pi 2 erweitert wurde, der Spieledateien über einen mit dem Ethernet verbundenen SMB-Server lädt. Es ist keine Emulation beteiligt. darkwingmod sagt, dass die Spiele fast auf Hochtouren laufen und FMVs reibungslos funktionieren.

Der PIS2 drückt das Motherboard einer PS2 Slim in einem großen, aber bequemes Gehäuse, das einen Bildschirm enthält, der mit VGA- und Composite-Signalen kompatibel ist. Der Akku hält 90 Minuten und kann mit einem Standard-PS2-Netzkabel aufgeladen werden.

Das Gerät ist mit einem externen Speicherkartensteckplatz ausgestattet, während der andere Steckplatz im Gehäuse verborgen ist und eine Speicherkarte mit Free MCboot fest installiert hat. Free MCboot ist ein Softmod, mit dem Benutzer nicht signierten Code ausführen können. Auf einer herkömmlichen PS2 können beispielsweise Spiele ausgeführt werden, die auf leere DVDs kopiert wurden. Auf dem PIS2 können die Spiele offenbar abgespielt werden, nachdem sie vom SMB-Server übertragen wurden.

Mit zunehmendem Alter und geringerer Zuverlässigkeit von Disc-basierten Konsolen benötigen Spieler, die mit der Emulation nicht zufrieden sind, Optionen. Projekte wie das PIS2 (und insbesondere seine SMB-Server-Tricks) werden dazu beitragen, die PS2-Bibliothek für Vintage-Enthusiasten verfügbar zu halten. Inzwischen halten Lösungen wie PSIO, Saturn Rhea und Dreamcast GDemu den Traum der 90er am Leben und laufen auf authentischer Hardware.

Weitere Informationen darüber, wie darkwingmod das PIS2 erstellt hat, finden man in seiner schrittweisen Anleitung zu BitBuilt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*