Der 31. März wurde zum Tag des Todes von Mario erklärt

Nintendo ist im Begriff, eine Reihe von Mario-Spiele zu entfernen, so dass das Internet entschieden hat, dass der schnurrbärtige Klempner am 31. März sterben wird.

In Falls es bisher noch nicht bekannt ist, im vergangenen Jahr war Mario’s 35. Jahrestag. Infolgedessen kündigte Nintendo eine Reihe von Produkten an, um diesen bedeutsamen Anlass zu feiern.

Es gab ein Battle-Royal-inspiriertes Super Mario Bros. 35 und die entzückende Game & Watch: Super Mario Bros. Das mit Abstand beliebteste Spiel war jedoch Super Mario 3D All-Stars. Die Kollektion hat Träume wahr werden lassen, indem Mario 64, Super Mario Sunshine und Galaxy auf eine Cartridge gebannt wurden.

Es gab nur eine Einschränkung bei dieser wunderbaren Nachricht: Alles würde am 31. März 2021 enden. Seltsamerweise lieferte Nintendo keine wirkliche Erklärung dafür, warum diese Produkte plötzlich aus physischen (und bizarrerweise, digitalen) Regalen entfernt würden. Das Unternehmen gab einfach das Enddatum bekannt und das war’s.

Ein kurzer Kalendercheck zeigt, dass der 31. März etwas mehr als eine Woche entfernt ist. Wie zu erwarten ist, nimmt das Internet das Ganze natürlich auf.

Genauer gesagt, es ist jetzt ein Mem im Umlauf, dass Mario Ende des Monats sterben wird. Das ist sicherlich eine Möglichkeit, Dinge zu erklären.

Laut IGN ist das Mem aufgetaucht, seit der Stichtag erstmals bekannt gegeben wurde. Google Trends berichtet jedoch jetzt, dass die Suche nach „Mario Dies“ in den USA in den letzten sieben Tagen ein Jahreshoch erreicht hat.

Wie hoch sich diese Bewegung bis nächste Woche aufschaukeln wird, bleibt abzuwarten, aber dies wird Nintendos Meinung in dieser Angelegenheit bestimmt nicht ändern.

Big N erinnerte die Spieler an die Frist vom 31. März und sagte:

„Mit dieser Sammlung können Sie drei der größten 3D-Plattform-Abenteuer von Mario spielen: Super Mario 64, Super Mario Sunshine und Super Mario Galaxy. Diese zeitlich begrenzte Kollektion wurde letztes Jahr im Rahmen des 35-jährigen Jubiläums von Super Mario Bros. veröffentlicht.

Wenn Sie die digitale Version bereits gekauft haben, können Sie das Spiel nach dem 31. März weiterhin spielen. Selbst wenn Sie das Spiel von Ihrem System entfernen, können Sie es jederzeit erneut herunterladen.“

Während Mario an diesem Tag nicht wirklich „stirbt“, sollte man nicht so tun, als hätte man den italienischen Klempner noch nie unzählige Male sterben sehen. Von der Begegnung mit dem ersten Goomba bis zum Sturz von einer Klippe in Super Mario Odyssey werden Mario-Spiele praktisch durch die Art und Weise definiert, wie sie im Laufe der Jahre zum Tod des Charakters beigetragen haben. Schätzungen zufolge ist Mario in den verschiedenen Spielen wahrscheinlich milliardenfach gestorben.

Wenn es um Marios Tod geht, geht es natürlich wirklich um die Qualität und nicht um die Quantität. Während man sich nicht wünschen würde, dass Mario bei irgendjemandem stirbt, gibt es einige Todesfälle, die sich im Laufe der Jahre als besonders brutal herausstellen.

© Nintendo

Donkey Kong hat vielleicht nicht die Parade der Gefahren gezeigt, die in zukünftigen Super Mario-Spielen zu sehen sind, aber Marios Debüt enthält einen klaren Kandidaten für die schmerzhaftesten Todesfälle des Klempners. Das ist natürlich der allzu häufigen Anblick, Mario von einem von Donkey Kongs Fässern so hart getroffen zu sehen, dass er mehrere Flips macht und dann stirbt.

Abgesehen davon, dass die Idee einer Fassrolle (barrel roll) etwas zu wörtlich genommen wird, ist das Bemerkenswerteste an diesem Tod die Idee, dass Mario so hart von einem Fass getroffen wird, dass der Aufprall jeden Knochen in seinem Körper zusammen mit den Gesetzen der Physik bricht. Es sieht nicht einmal so aus, als würde das Fass ihn „stolpern“ lassen, nein, Mario wird so hart in die Brust getroffen, dass er als Reaktion auf die Schmerzen mit dem Turnen auf olympischem Niveau beginnt.

© Nintendo

Während viele frühe Mario-Feinde den Helden scheinbar durch Berühren besiegen konnten, ging der Cheep Chomp noch einen Schritt weiter, indem er Mario einfach verschlang, wenn der Spieler ihnen zu nahe kam.

Die vergleichsweise explizite Gewalt dieses Augenblicks hilft dabei, sich von den anderen abzuheben, aber was diese wirklich übertrifft, ist die Größe und Form der Zähne des Cheep Chomp. Im Gegensatz zu den scharfen Zähnen der Pirahana-Pflanze, die eindeutig für effizientes feindliches Essen ausgelegt waren, würde die stumpfen Kauzähne des Cheep Chomp wahrscheinlich etwas länger brauchen, um Mario fertig zu machen.

Viele frühe Mario-Todesfälle waren schnell, aber als Mario eine Gesundheitsleiste bekam, nahmen sich Nintendos grausamste Designer und Künstler wirklich die Zeit, um die Fans beobachten zu lassen, wie sich seine Todesfälle langsam abspielten.

Eines der besten Beispiele für diese schmerzhafte Zeit ist das Graffiti in Super Mario Sunshine. Dieses Zeug kann Mario auf verschiedene Weise töten, und wenn man in einen riesigen Teil davon gerät, muss man zusehen, wie Mario darum kämpft, dem zu entkommen, was dies ihm antut.

© Nintendo

Mario fällt in späteren Spielen direkt in den Tod, aber die frühen Super Mario-Titel werden immer in Erinnerung bleiben, da er in eine scheinbar unendliche Leere fällt.

Obwohl es im physischen Sinne nicht unbedingt „schmerzhaft“ ist, bedeutet die Idee, für immer zu fallen, dass Mario höchstwahrscheinlich hoffte, dass jeder Tag der Tag sein würde, an dem er endlich sah, dass die Erde schnell auf ihn zukam. Einige Spiele heben den Sturz sogar hervor, indem Mario „Oh no“ sagt. Dies ist anscheinend der Moment, in dem er die Natur seines verdrehten Schicksals erkennt, aber nur Zeit hat, sein Entsetzen in Form einer letzten Zeile auszudrücken, die vor Verzweiflung geflüstert wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*