Der Animationsfilm Mortal Kombat Legends: Scorpion’s Revenge kommt im Jahr 2020

© Warner Bros. Animation

Mortal Kombat hört nie auf, sich in die Welt des Kinos zu schleichen.

Nach zwei Spielfilmen aus den 1990er Jahren und der Ankündigung eines neuen Films für Anfang 2021 mit Joe Taslim (Sub-Zero), Mehcad Brooks (Jax), Ludi Lin (Liu Kang) oder Tadanobu Asano (Raiden) und James Wan (Aquaman, Conjuring) wurde heute die Information veröffentlicht, dass in diesem Jahr auch ein Animationsfilm kommen wird.

Dieser wird Mortal Kombat Legends: Scorpion’s Revenge heißen, und von Warne Bros. produziert. Die Animation wird im ersten Halbjahr 2020 das Licht der Welt erblicken und, wie der Name schon sagt, die Abenteuer Skorpions erzählen.

Zurück aus der Hölle will sich Scorpion an der Welt rächen, indem er sich mit vielen Kombatanten der Videospielsaga Mortal Kombat auseinandersetzt.

Der Komiker Joel McHale, der insbesondere in den Ted-Filmen oder in Spider-Man 2 zu finden ist, wird Johnny Cage seine Stimme verleihen. Jennifer Carpenter (Dexter) wird ihrerseits die Rolle der Sonya Blade spielen. Andere Schauspieler werden natürlich an dem Projekt teilnehmen und den verschiedenen Charakteren der Kombat-Spiele ihre Stimmen verleihen. Liu Kang wird von Jordan Rodrigues (Lady Bird, Der König der Löwen) gespielt, der Synchronsprecher Patrick Seitz wird Hanzo Hasashi alias Scorpion und Steve Blum, Sub-Zero. Jax Briggs und Shang Tsung werden jeweils von Ike Amadi und Artt Butler verkörpert.

Der Animationsfilm wird von Ethan Spaulding inszeniert, dem man bereits viele DC-Animationsfilme wie Batman: Assault on Arkham und The Justice League: The Throne of Atlantis verdanken. Das Drehbuch stammt von Jeremy Adams (Supernatural, Teen Titans Go! Vs. Teen Titans) und das Ganze wird von Rick Morales (Batman: Return of the Caped Crusaders und Batman vs Double-Face) produziert.

Die Besetzung zeigt bereits ein solides Team, das an die Welt der Animation gewöhnt ist. Es bleibt nun nur etwas Geduld zu haben, um mehr Informationen und eine etwas konkretere Vorstellung von dem Projekt zu bekommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*