Der Creative Director von Splinter Cell kehrt zu Ubisoft zurück

© Ubisoft

Der Kreativdirektor des Splinter Cell-Franchise, Maxime Beland, wird 2020 zu Ubisoft zurückkehren.

Nach einem Jahr Pause von der Firma, in der er für Epic Games arbeitete, kehrt er in der Zeit der Umstrukturierung zurück, die das Unternehmen in seinen Studios vornimmt.

Es ist geplant, dass jedes Spiel bei dem französischen Publischer unterschiedlich werden soll und ein jedes etwas Einzigartiges darstellt, ohne das Gameplay von einem Titel zum nächsten zu mischen.

Beland war verantwortlich für Tom Clancys Spionageserie, unter anderem für Splinter Cell: Blacklist und für ConViction. Außerdem arbeitete er an Rainbow Six: Vegas, Far Cry 4, 5 und Primal.

Bisher wurden die Spiele, an denen Beland arbeiten wird oder in welche die Studios auf der ganzen Welt eingebunden werden, nicht angekündigt.

Und im Moment ist Sam Fischer nur in dem taktischen Handyspiel Tom Clancys Elite Squad, das auf der E3 2019 vorgestellt wurde, bestätigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*