Der kultige Startton der ersten PlayStation 

© Sony

Einer der kultigsten Sounds ist der der startenden PlayStation. Dieser Sound ist jetzt 25 Jahre alt und da dies ein guter Moment ist, um über die Geschichte der Sony-Konsole nachzudenken, werden nette Anekdoten geteilt. Unter anderem über Game Informer, die mit Takafumi Fujisawa sprachen.

Dieser Mann ist der Komponist des bekannten PlayStation-Startsounds, der eine bestimmte Funktion hat. Der Ton ist so eingestellt, dass die Konsole erkennt, ob sich eine Disc im Gerät befindet. Wenn ja, wird das Spiel gestartet.

Befindet sich keine Disc in der PlayStation oder kann die diese nicht gelesen werden? Dann wird der Sound so gestaltet, dass er in einer Schleife endet, so dass sie (die Konsole) ein Signal erhält, dass etwas nicht stimmt. Der Sound wurde in nur zwei Tagen gemacht.

„Die Funktion dieses Sounds besteht darin, dem Benutzer mitzuteilen, dass die Hardware wie vorgesehen ausgeführt wird und die Disc erfolgreich gelesen wurde. Hinzu kommt, dass der swooshing-Reverse-Sound [in der PSone-Sequenz] so ausgelegt ist, dass er eingeht, wenn die Disc nicht gelesen werden kann, und man erkennt, ob etwas schief gelaufen ist. “

In den zwei Tagen, in denen der Mann beschäftigt war, dachte er jedoch über die Wirkung nach und sagte Folgendes:

„Ich habe von Anfang an gedacht, dass das Klangbild etwas Aufregendes sein soll, so wie das Gefühl, wenn man in ein Kino geht. Ich wollte wirklich kommunizieren und verstärken, dass etwas passieren wird.“

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments