Destiny: Alle Activision-Logos von der Website entfernt

© Bungie

Wie jüngst am 11.1.2019 bekanntgegeben wurde, gehen Activision Blizzard und Bungie künftig getrennte Wege. Was das für Destiny bedeutet? Alle Rechte an der Spielreihe gehören seitdem Bungie.

Auf den Websites, die mit dem Franchise zusammenhängen, wurden alle Verweise auf Activision – etwa Logos oder Copyright-Hinweise – entfernt.

Zu den Hintergründen:

Im dazugehörigen Statement verriet Bungie kaum was zu den offiziellen Gründen. Es wurde lediglich gesagt, dass die Videospielindustrie 2010 noch eine andere gewesen sei. Damals wollte man als Indie-Studio einen etablierten Partner haben, der an die „neue Erfahrung“ eines so „großen Spieles“ glaube. Mit Activision habe man etwas Beachtliches aufgebaut, doch jetzt sei man bereits, Destiny auf eigene Faust fortzusetzen.

Bungie versichert, dass man bei der Entwicklung von „Forsaken“ viel gelernt habe und dass mehr davon unterwegs sei. Man glaube an die Möglichkeiten und das Potential, welches Destiny den Spieler*Innen biete.

Tatsächlich soll es zwischen Activision Blizzard und Bungie länger gekriselt haben, da der Publisher auf den Release von jährlichem Content bestand. Als die Entscheidung von Bungie in einem Team-Meeting bekanntgegeben worden sei, sollen die Champagner-Korken geknallt haben, so ein Insider.

Destiny 2 soll hingegen weiterhin über den Battle.Net Launcher von Blizzard laufen, so der Customer Support von Blizzard.

Source :
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments