Destiny: Bungie verspricht höheren Schwierigkeitsgrad

Die Raid Königsfall erhält den Challenge-Mode – jede Woche aufs Neue.

Wer Göttervater Oryx bereits mehrere Male gezeigt hat, wo der Hammer hängt, wird vielleicht den ein oder anderen Hinweis auf den neuen Modus entdeckt haben. Jetzt wird der führende Raid-Designer bei Bungie, Gavin Irby, nun jedoch endlich konkreter. Der neue Content richtet sich nämlich exklusiv an diejenigen Spieler, die sich unterfordert fühlen, und soll einen neuen Schwierigkeitsgrad einläuten. Damit sich die Spieler jedoch an eine bestimmte Vorgehensweise gewöhnen, ändert sich der sogenannten Challenge-Mode allwöchentlich.

Denkt sich ab jetzt jede Woche was Neues aus: Oryx

Der Modus wird hierbei in der Raid Königsfall angesiedelt sein und für jeden der Bosskämpfe spezielle Bedingungen liefern, die alles andere leicht ausfallen sollen. Was das genau bedeutet, verrät Irby allerdings nicht. Vielmehr meint er, „dass es an den Spielern ist, das herauszufinden.“ Jedoch entschuldigt er sich schon mal im Vorhinein bei denjenigen, die Golgorot – einen mutierten Bossgegner der Raid – im Keller ablenken sollen. Hier scheint sich also ein besonderer Leckerbissen anzubahnen.

Die Raid Königsfall umfasst die finale Begegnung mit Oryx aus der Erweiterung König der Besessenen, die am 15. September erschien. Der neue Modus, den man auf schwierig oder normal spielen kann, wird Anfang Dezember erscheinen und für all diejenigen, die das Add-On besitzen, gratis sein. Es ist davon auszugehen, dass der Modus sich auch in anderen Raids spielen lassen wird, sollte er von den Spielern positiv angenommen werden.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments