Diablo 4 in Werbung für ein Diablo Art Book

© Blizzard

Blizzard hat in einem deutschen Spielemagazin eine Anzeige für ein neues Buch mit Diablo-Illustrationen geschaltet. Dem Verlag zufolge enthält das Buch Kunstwerke von Diablo, Diablo II, Diablo III und Diablo IV. Das letzte Spiel wurde noch nicht angekündigt.

Es sieht so aus, als würde das mit Spannung erwartete Diablo 4 auf der BlizzCon 2019 mit ziemlicher Sicherheit angekündigt. Angesichts der jüngsten Probleme und der Fan-Kritik, mit denen Blizzard konfrontiert wurde, seit das Unternehmen beschlossen hat, einen Hearthstone-Spieler wegen Protests gegen die Behandlung der chinesischen Regierung zu verbieten, hat die bevorstehenden BlizzCon-Feierlichkeiten in Hongkong im Vergleich zu den vergangenen Jahren einen verhaltenen Vorfreude-Zyklus, und Blizzards fortgesetzte Zensur der Twitch-Zuschauer hat wenig dazu beigetragen, die Spieler wieder in Schwung zu bringen.

Diablo 4 könnte sehr gut durch ein neues Art-Book-Leck bestätigt worden sein, und der Titel wird angeblich zusammen mit Diablo 2 Remastered auf der Blizzcon 2019 bekannt gegeben.

Wie der Twitter-Nutzer Metro getwittert hat, habe er ein bereits bestätigte Blizzcon-Lecks vorzuweisen, indem Blizzard beide Titel bei seinem Blizzcon-Event im nächsten Monat bekannt geben.

Ein neues Diablo Art Book, das kurz nach dem BlizzCon 2019 veröffentlicht werden soll, und die kommende Ausgabe des Gaming-Magazins GameStar enthält eine durchgesickerte Werbung für das Buch.

„Mit über 500 Kunstwerken von Diablo, Diablo II, Diablo III und Diablo IV bietet dieses Buch viele bemerkenswerte Kunstwerke, die für das legendäre Action-RPG von Blizzard Entertainment geschaffen wurden und Generationen von Fans immerwährende Albträume beschert haben.“

© GameStar

Das neue Art Book kommt von Robert Brooks von Blizzard und dem freischaffenden Schriftsteller Jake Gerli, der an Diablo III: Book of Cain, The Art of Blizzard, und The Cinematic Art of World of Warcraft: Wrath of the Lich King gearbeitet hat. Es kann jetzt schon auf Amazon Deutschland bestellt werden, ohne dass dort Diablo IV erwähnt wird.

Nach einem früheren Gerücht von Kotaku hat Blizzard 2016 ein Projekt für Diablo IV abgesagt, um an einer neuen Version zu arbeiten. Teilweise aus diesem Grund musste das Unternehmen dies letztes Jahr mit der Ankündigung des Handyspiels Diablo Immortal tun, das nicht gut aufgenommen wurde.

Ein Blizzard-Sprecher, der auf einen Kommentar angesprochen wurde, sagte: „Wir kommentieren keine Gerüchte oder Spekulationen, aber nächste Woche werden wir aufregende Neuigkeiten zu berichten haben, also bleiben Sie dran!“

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments