Dino Crisis, Mega-Man, Power Stone und Darkstalkers: CAPCOM meldet klassische IPs neu an.

Dino Crisis -1
© Capcom

Nach den beachtlichen Erfolgen von Resident Evil 2 Remake und Devil May Cry 5 hat Publisher CAPCOM im Geschäftsbericht mehrfach betont, dass man sich verstärkt um alte IPs und Marken kümmern wolle. Gesagt, getan: Am 03. April 2020 folgt mit Resident Evil 3 zunächst eine Neuauflage des dritten Teils der Survival Horror-Reihe, der seinerzeit mit dem Untertitel „Nemesis“ auf den Markt kam. Aber das Unternehmen hat darüber hinaus auch mehrere neue Marken angemeldet. Zwar handelt es sich üblicherweise um eine formale Maßnahme, um Lizenzen zu behalten, aber angesichts der eingeschlagenen Richtung könnte es sich tatsächlich auch um Indizien für tatsächliche Neuauflagen und Sequels handeln.

Die Information stammt von einem Twitter-Account, der Neuigkeiten aus der japanischen „Public / International Trademark Gazette“ teilt. Neben Mega-Man, zu dem sich wohl ein neuer Teil in Entwicklung befindet, und Power Stone (zwei Teile des Arena-Brawlers erschienen seinerzeit für die Sega Dreamcast), finden sich in der Liste auch Einträge zum Survival Horror-Titel Dino Crisis und Vampire, besser bekannt als Darkstalkers.

Die Quelle besagt, dass die Anmeldungen vom 29. November 2019 stammen. Zwar sind die Details natürlich nicht handfest, aber es wäre dennoch schön, wenn Capcom die Gunst der Stunde nutzt, um Neuauflagen mit den alten Klassikern zu bringen, denn seien wir ehrlich, ein Dino Crisis in RE-Engine wäre schon was feines.

Source :
Twitter
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments