DualShock 5 Patent im Internet erschienen

© Sony

Heute ist ein Patent in einem japanischen Patentamt aufgetaucht für den neue Playstation-Controller 5, bekannt als die DualShock 5.

Sony hat kurz ein paar Infos verlauten lassen, was man bei dem neuen Controller zu erwarten hat, einschließlich haptisches Feedback. Beispielsweise wird das Feedback, das man von Rumble erhält, entfernt und durch eine Rückmeldung ersetzt, die sich je nach Spiel naturgetreuer anfühlt. Eine Kollision mit einem Auto fühlt sich daher in den Händen anders an, als wenn man von einer Kugel getroffen wird.

Das Patent für den DualShock 5 zeigt, dass es (wieder) ein Mikrofon, einen USB-C-Anschluss, etwas größere adaptive Trigger und – wie es scheint – kleinere analoge Sticks gibt. Darüber hinaus ist der Controller in Bezug auf das Format etwas dicker und in Bezug auf den Formfaktor etwas stärker als der Xbox One-Controller.

© Sony
© Sony

Bemerkenswerterweise scheint es keinen Platz für die Lichtleiste zu geben. Sony benötigt den Lichtbalken, damit Playstation VR funktioniert. Dies scheint vorerst keine gute Wahl zu sein.

Bei näherer Betrachtung scheinen die Sticks nur unterschiedlich positioniert, aber nicht unbedingt kleiner zu sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*