E3 2019: Platinum Games versichert Fans, dass die Entwicklung von Bayonetta 3 trotz fehlender E3 2019 „gut läuft“

© Platinum Games

Das Nintendo E3 2019 Direct zeigte einige neue Spiele. Doch, auf ein Game warteten die Fans erfolglos: Bayonetta 3. Das Entwicklerteam versprach aber, das die Produktion gut voran gehe.

Bei den Game Award 2017 noch als exklusiver Switch-Titel angekündigt, ist seither Funkstille von Seiten des japanische Videospielentwickler Platinum Games. Und, auch auf der E3 konnte man von der langhaarigen Hexe nirgendwo etwas sehen.

Auf die Frage nach der Abwesenheit von Bayonetta 3 auf der E3 2019 sagte Studio-Chef Atsushi Inaba:

„Spiele sind normalerweise nicht in ein oder zwei Jahren fertig … es dauert eine Weile. Das ist alles. Die Dinge laufen gut und ich weiß, dass viele Leute danach fragen.“

„Bei E3 Updates alles zu geben, ist nicht die klügste PR-Strategie “, fügte er hinzu. „Nur weil wir es hier nicht zeigen, heißt das noch lange nicht, dass die Entwicklung von Bayonetta 3 nicht gut läuft.“

Nach fast 18 Monaten, seit dem letzten Trailer, gab es einige Gerüchte, aber nichts, was als richtige Bayonetta 3-Enthüllung angesehen werden kann.

Auf die Frage nach dem Schweigen des Studios in Bezug auf das Projekt antwortete Inaba:

„Ja, es wird ein qualitativ hochwertiger Titel, und wir setzen alles daran. Das ist es, was du [mit der Stille] siehst.“

In früheren Interviews hat Platinum Games darüber gesprochen, wie sich der Entwicklungsprozess von Bayonetta 3 von früheren Programmen unterscheidet.

Bereits im Mai sagte Inaba:

„Mit Bayonetta 1 und 2 hatten wir zumindest für uns im Grunde einen orthodoxen Entwicklungsprozess. Wir haben Phase eins, dann Phase zwei und dann Phase drei absolviert und das Drama und das Tempo chronologisch aufgebaut.

„Für Bayonetta 3 können wir sagen, dass wir aus den letzten beiden Spielen genug gelernt haben, um unseren Prozess auf eine Weise zu ändern, der sich von den eben beschriebenen unterscheidet.“

Das hört sich ziemlich sinnvoll an. Um etwas frisch zu halten, ist ein neuer Ansatz für die Entwicklung eines Spieles ein neuer Anfang. Platinum Games hat schon einige male die Fans mit dem Satz, dass es gut laufe, beruhigt.

Während einer Veranstaltung auf der Bitsummit Roadshow im September 2018 sagten Studioköpfe Folgendes:

„[Es ist] schön, Ihnen sagen zu können, dass alles sehr, sehr gut läuft. Wir sind alle sehr gespannt auf das, was wir in diesem Spiel machen.“

Auch Bill Trinen, Senior Product Marketing Manager von Nintendo, bestätigte Anfang diesen Jahres Bayonetta 3 noch für 2019.

„Bayonetta 3 ist noch in Arbeit… und das ist natürlich ein weiteres Spiel, das vielleicht etwas früher als erwartet erscheint. Später in diesem Jahr“, sagte Trinen.

Anderseits gab es aber auch schon Gerüchte, dass die Hexe ihren Auftritt gar nicht mehr dieses Jahr haben soll.

Trotz der Zusicherung von Platinum Games, dass die Entwicklung von Bayonetta 3 gut läuft, besteht immer noch die Möglichkeit einer Verzögerung.

Was die enttäuschten Fans tun können? Auf die Versprechungen von Platinum Games bauen und warten, bis es ein offizielles Erscheinungsdatum gibt.

Bayonetta 3 wird von Platinum Games entwickelt und von Nintendo exklusiv für die Switch veröffentlicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*