E3 2019: Psychonauts 2 wird Multiplattform bleiben, obwohl es von Microsoft übernommen wurde

© Double Fine Productions

Nachdem Double Fine Productions auf der E3 2019-Pressekonferenz von Microsoft zu sehen war, um bekannt zu geben, dass es in die Reihe der Erstanbieter des Plattforminhabers aufgenommen wurde, bestätigte Gründer Tim Schafer, dass Psychonauts 2 weiterhin ein plattformübergreifendes Projekt ist.

In einem Video nach der Ankündigung (unten eingebettet) ging Schafer auf Bedenken ein, ob Psychonauts 2 weiterhin ein Multi-Plattform-Spiel sein wird, wie ursprünglich beabsichtigt.

„Zunächst werden unsere bestehenden Verpflichtungen gegenüber den Unterstützern von Psychonauts 2 oder andere Vereinbarungen, die wir getroffen haben, erfüllt“, sagte Schäfer. „Egal auf welcher Plattform Sie zum Beispiel Ihr Exemplar von Psychonauts 2 erhalten möchten, Sie werden es immer noch bekommen.“

Sobald diese Vereinbarungen erfüllt seien, werde sich das Studio auf Xbox, Game Pass und PC konzentrieren.

Schäfer erläuterte kurz den Grund für die Annahme des Angebots von Microsoft, versicherte den Fans von Double Fine jedoch, dass es weiterhin Spiele im gewohnten Stil herstellen werde und dass die Übernahme die durch 20 Jahre Unabhängigkeit geprägte Kultur nicht verändern werde.

Der vielleicht aufschlussreichste Moment auf der Konferenz war Schafers nächster Kommentar:

„Der Gedanke, Ideen entwickeln zu können, ohne sie auf der ganzen Welt herumschleppen zu müssen und jeden existierenden Verlag anzusprechen – das ist wirklich schön, darüber nachzudenken.“

Double Fine hatte in der Vergangenheit Probleme mit Verlagen. Psychonauts 2 wurde von Starbreeze unter Vertrag genommen, aber finanzielle Probleme bedeuteten, dass eine Produktion unwahrscheinlich wurde.

Während der Pressekonferenz zeigte Microsoft exklusives Gameplay, einschließlich einer ganzen Reihe filmischer Enthüllungen der Spielewelt. Psychonauts 2 wird ein Third-Person-Plattformspiel sein, das im Gameplay dem Vorgänger ähnelt. Es soll 2019 für PC, Playstation 4 und Xbox One erscheinen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*