Ein Kartenspiel im Cyberpunk 2077-Universum für das nächste Jahr angekündigt

© CMON

Der Erfolg von Gwent: The Witcher Card Game scheint CD Projekt RED Ideen zu geben. Zusätzlich zum dystopischen Titel Cyberpunk 2077, der für den 16. April 2020 erwartet wird, hat sich das Studio entschieden, mit dem Brettspiel-Verlag CMON zusammenzuarbeiten, um ein Kartenspiel in der Welt des Spiels zu entwickeln: Cyberpunk 2077 – Afterlife: The Card Game.

Auf der offiziellen Website von CD Projekt RED erfährt man die Neuigkeiten. Nächstes Jahr wird neben Cyberpunk 2077 ein Kartenspiel auf der Basis desselben Universums veröffentlicht. Das Spiel führt den Spieler in die Gassen von Night City. Letztere werden dann skrupellosen Banden und Menschen gegenüberstehen, die nach Geld, Macht und vor allem Kontrolle dürsten. Der Spieler muss seine Aktionen strategisch überlegen, um die Leiter von Street Cred, der eigentlichen Währung des Spiels, zu erklimmen. Dafür wird man nicht zögern müssen, Karten zu opfern, um besser zu werden.

„Im Spiel werden Sie zu Fixern – Datenmaklern und Denkermeistern von Night City. Ihre Aufgabe ist es, Cyberpunks zu rekrutieren, sie mit Ausrüstung auszustatten und sie auf eine Mission zu schicken. Für jede erfolgreiche Mission erhält man ein Street Cred. Diejenigen, die weiter überleben können, werden zu „Veteranen“, die ihre Weisheit und Erfahrung an neue Rekruten weitergeben. Und das scheint der Schlüssel zu sein: ‚In dieser von Chrom geprägten Welt ist Street Cred die einzige Währung, die zählt.'“

Ob das Kartenspiel auch in Deutschland erscheinen wird, ist noch ungewiss.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*