Essen Spiel 2019: Ein Mekka für Brettspiel-Fans

© Essen Spiel

Die Essener Spiel 2019 ist endlich da: Am Donnerstag, den 24. Oktober, wird die Veranstaltung offiziell der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Zum ersten Mal gibt es am Mittwoch, den 23. Oktober, einen speziellen Preview-Tag, und die Brettspielkonvention läuft bis Sonntag, den 27. Oktober. Mit über 1.200 Spielen, die auf der Veranstaltung vorgestellt, demo-fähig oder verkauft werden, sollte für jeden etwas dabei sein. Hier sind einige der erwarteten Spiele, die auf der Convention ausprobiert werden können.

Letter Jam

Czech Games Edition (Halle 1 F145)

© Czech Games Edition

Wortbasierte Spiele fühlen sich für diejenigen, die mit Rechtschreibung zu kämpfen haben, oft als nicht gewinnbar an. In einem Raum mit Spielern, die mehr Wörter kennen, scheint es einen deutlichen Nachteil zu geben. Dies ist in Letter Jam nicht der Fall, da alle zusammenarbeiten und sich dabei helfen, ihre Briefe zu erraten. In Letter Jam machen die Spieler Wörter aus den Buchstaben, die andere Spieler haben, können aber ihre eigenen nicht sehen. Wenn ein Wort seinen Buchstaben verwendet, muss daher ein Abzug vorgenommen werden – zumal das Wort nicht laut ausgesprochen wird. Dies könnte ideal für diejenigen sein, die Spiele wie Scrabble oder Paperback lieben.

Jixia Academy

Emperor S4 (Halle 4 C102)

© EmperorS4

Ursprünglich im Jahr 2013 als Hanamikoji veröffentlicht, ist dies ein brillantes, kurzes Spiel für zwei Spieler. Mit einem neuen Kunstwerk sieht Jixia Academy so hübsch aus wie immer, obwohl Hanamikoji nicht gerade einer Überholung bedurfte. Das Spiel wird über 4 Runden gespielt, wobei die Spieler versuchen, die Kontrolle über Geishas zu erlangen. Es gibt viele Möglichkeiten im Spiel: Wann soll man den Gegnern die Möglichkeit geben, bestimmte Karten zu wählen, was soll man für sich behalten und vieles mehr.

Imperial Settlers Empires of the North

Portalspiele (Halle 3 O118)

© Portal Games

Die ursprünglichen kaiserlichen Siedler hatten raue Kanten, obwohl es dafür sicherlich reichlich Erweiterungsinhalte gab. Diese Art von Fortsetzung behebt viele der Probleme mit dem Original und bietet ein schnelleres Spiel auf der Basis von Tableau-Karten. Da die japanischen Inseln bald kommen, gibt es keinen besseren Zeitpunkt, um sich Imperial Settlers: Empires of the North anzuschauen.

Funkoverse

Funko Games (Halle 2 B130)

© Funko Games

Ja, richtig gelesen: Diese sammelbaren Pop! Figuren werden bald ein eigenes Brettspiel haben. Nicht nur eines, technisch gesehen mit zwei Batman-Sets, zwei Harry Potter-Sets, einem Rick & Morty-Set und einem Golden Girls-Set bei der Erstveröffentlichung! Mit einem interessanten Abklingmechanismus für kraftvolle Moves bemühen sich zwei Teams, Ziele zu erreichen. Das Spiel bietet nicht nur großartige Themen, sondern ermöglicht auch das Mischen, sodass man Harry Potter und Joker gegen Morty und Robin einsetzen kann. Es klingt einfach zu lustig, um es zu verpassen.

Iron Forest

Brain Games (Hall 1 F139)

© Brain Games

Iron Forest ist keine Fortsetzung von ICECOOL, sondern fügt ein neues vertikales Element hinzu, wobei ein Satz Kisten über dem anderen liegt. Ein kleiner Rohrwerfer ermöglicht es den Robotern (den neuen Pinguinspielefiguren), zur obersten Kiste zu gelangen. Die Kisten sind mit Löchern versehen, durch die sie wieder auf den Boden fallen. Es hört sich so an, als ob es ein extrem lustiges Spiel wird.

Cities Skylines

Kosmos (Hall 3 B112)

© Kosmos

Das Videospiel von Cities Skylines hat viele Aspekte einer Stadt, die die Spieler verwalten können – vom Bau bis zur Energieversorgung und zur Eindämmung des Verbrechens. Einige dieser Aspekte wurden im Brettspiel in Realität umgewandelt. In einer netten Wendung ist das Spiel, das Polyomino-Kacheln verwendet, kooperativ. Die Spieler werden zusammenarbeiten, um die beste Stadt zu bauen und die Budgets auszugleichen. Dies scheint ein logischer Ansatz zu sein, da sich Skylines als wettbewerbsfähige Städte nicht als echte Repräsentation des Videospiels anfühlen würden.

Minecraft: Builders & Biomes

Ravensburger (Halle 3 H110)

© Ravensburger

Eine weitere überraschende Überkreuzung mit der Videospielwelt, obwohl es möglicherweise das größte Spiel ist, das das Medium wechselt. Ravensburger hat kürzlich die IPs von Jaws und Disney Villainous auf brillante Weise in Brettspiele übersetzt. Es besteht also die Erwartung, dass sie es mit Minecraft wieder tun werden. Angesichts der Anwesenheit von Minen-, Bau- und Kampfmobs sieht es so aus, als würde das Brettspiel den geistigen Eigentumsrechten gerecht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*