Final Fantasy 7 Remake wird einen Charakter aus dem Spin-Off-Roman enthalten

© Square Enix

Eine der weniger bekannten Figuren aus den  Final Fantasy 7-Spin-off-Romanen wird in Final Fantasy 7 Remake zu sehen sein, da ein Fan auf Twitter Kyrie Canaan aus dem Buch Final Fantasy VII The Kids Are Alright: A Turks Side Story im neuen Material  zu dem Spiel entdeckt hat.

Die Geschichte des Final Fantasy 7 Remake wird die Story des Originalspiels erweitern, obwohl sie sich – zunächst – nur auf den Midgar-Teil von Final Fantasy 7 konzentrieren wird.

Die jüngste Demo von hat gezeigt, dass einige Elemente der Spin-off-Spiele, Filme und Romane immer noch zum Kanon gehören. Das Attentat auf das Leben von Präsident Shinra wird erwähnt, obwohl das nur in einem obskuren Nur-Japan-Handyspiel namens Before Crisis stattgefunden hat, während die Beschreibung des Buster-Schwertes auf die Bedeutung der Waffe in Crisis Core verweist.

Die Entwickler von Final Fantasy 7 Remake waren sich nicht sicher, was genau noch als Teil des Kanons angesehen wird, aber Co-Regisseur Tetsuya Nomura bestätigte, dass Charaktere aus dem Spin-off-Roman The Kids Are Alright im Spiel erscheinen werden.

Es scheint, dass einer der Charaktere des Romans bereits in Werbematerial des Spiels aufgetaucht ist. Ein Fan mit Adleraugen auf Twitter namens @Ronie_6 hat Kyrie Canaan von The Kids Are Alright im Hintergrund einer Aufnahme von einem der Midgar-Bahnhöfe gesehen. Das Charaktermodell entspricht der Zeichnung von Kyrie in dem Buch.

Kyrie Canaan ist eine Taschendiebin und Betrügerin, die in Midgar lebt. Sie gehört zu einer Familie von Dieben, aber sie zeigen Mitgefühl mit einem Jungen namens Evan Townshend, der nach der Zerstörung von Midgar, als er fast von einem Meteor getroffen wird, allein gelassen wird. Evan ist der Protagonist von The Kids Are Alright und der Roman beginnt während der Ereignisse von Final Fantasy 7. Er gründet mit Kyrie und einigen seiner Freunde eine Detektivagentur, doch Enthüllungen über seine Abstammung brachten ihn bald auf einen Kollisionskurs mit der Shinra Corporation und einem mysteriöses Wesen namens Kadaj, das zu den Ereignissen der Adventchildren führt. Kyries doppelte Arbeit bedeutet, dass sie Cloud Strife und seine Freunde wahrscheinlich irgendwann treffen wird, zumal sie viel Zeit in den Slums von Midgar verbringt.

The Kids Are Alright ist eine der weniger bekannten Spin-Off-Romane von Final Fantasy 7, aber in Bezug auf die Qualität eine der besten. Die Roadtrip-Geschichte von Evan und Kyrie bringt ein Hauch frischer Luft für das Franchise und es ist großartig zu sehen, wie die Charaktere aus dem Buch eine Rolle in Final Fantasy 7 Remake spielen werden, vielleicht auch als Easteregg.

Dies könnte dazu führen, dass mehr Leute das Buch selbst lesen, wenn man der englischen Sprache mächtig ist, da es bislang noch keine deutsche Übersetzung gibt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*