Final Fantasy VII Remake begeistert mit neuem Trailer und Titellied

© Square Enix

Fans haben einen Grund, bei dem neuen Final Fantasy VII Remake-Trailer auszuflippen: Die längste Vorschau berührt die Herzen, eine geliebte Figur und eine Vorschau des Titelsongs sind dieser Version zu sehen.

Der Song im Trailer ist der neue Titelsong des Spiels, „Hollow“. Er wurde vom legendären Nobuo Uematsu komponiert, mit Gesang von Yosh von der Band Survive Said The Prophet.

In dem Trailer sind die Helden Tifa und Cloud noch jünger zu sehen, aber die Handlung entwickelt sich bald zu den aktuellen Ereignissen, einschließlich der berühmten Fortsetzung des Kabaretts HoneyBeeInn – Fans wissen, um was es geht. Wenn jemand Zweifel hatte, ob Square Enix diese Phase zeigen würde oder nicht, dann gibt es jetzt die Antwort: Cloud erscheint als Frau gekleidet, tanzt und erfreut in hoher Auflösung und moderner Grafik. Alles sieht verblüffend aus – von Charaktermodellen bis hin zum Gameplay – seit der Veröffentlichung von Final Fantasy 7 im Jahr 1997 scheint das alles zu sein, worauf die Gamer seither  gewartet haben.

Das Herz des Fans hüpft, wenn das Lied dem Höhepunkt entgegen geht oder wenn Red XIII auftaucht, was zum ersten Mal in diesem Remake offenbart wird. Der Trailer zeigt auch ein bisschen mehr, wie das Gameplay abläuft und bringt die Bösewichte des Titels zum Vorschein.

Ein Haufen anderer Charaktere, wie die Shinra-Angestellten Professor Hojo, Scarlet und Palmer, wurden ebenfalls im Trailer gezeigt. Noch wichtiger ist, dass Reeve, der Mann, der Cait Sith kontrolliert, gezeigt wurde, der wacklige Katzenroboter jedoch nicht.

Final Fantasy 7 Remake wird in drei Teilen veröffentlicht, wobei der erste vollständig in Midgar stattfindet. Jede Teil entspricht der Länge eines vollständigen Spiels, wie Square-Enix in der Vergangenheit angegeben hat.

Das Originalspiel wurde weltweit über 11 Millionen Mal verkauft und dieser Trailer zeigt genau, warum das so ist. Obwohl andere Final Fantasy-Spiele veröffentlicht wurden hat es seitdem Cloud Strife und seine fröhliche Bande von Ökoterroristen die Welt zum ersten Mal vor Sephiroth gerettet haben, kein einziges geschafft, die Herzen der Fans so zu gewinnen.

Wie fast jedes Spiel in diesem Jahr wurde auch Final Fantasy VII Remake verschoben. Wer wartet, muss seine Emotionen bis zum 10. April zurück halten. Das Spiel wird zum Start exklusiv für PlayStation 4 verfügbar sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*