Final Fantasy XV: Ein mobiles MMO ist in Entwicklung

© Square Enix

Das Universum von Final Fantasy XV wird auf Mobilgeräten wieder zum Leben erweckt, diesmal durch ein MMO. Square Enix beauftragte das chinesische Studio GAEA Mobile und die Koreaner von JSC Games mit dem Projekt.

Ursprünglich im Dezember 2017 angekündigt, taucht dieses Final Fantasy XV MMO mit neuen Informationen auf (via Daniel Ahmad).

Der Titel wurde mit der Unreal Engine 4-Engine entworfen und spielt in einer Welt, die der von Final Fantasy XV entspricht, mit neuen Regionen die zu erkunden sind und mit Intrigen nach dem Start der Noctis-Reise, die man kennen. Der Schwerpunkt liegt auf Kooperation und ‚groß angelegten‘ Multiplayer-Funktionalitäten, ohne dass dies im Moment näher erläutert wird.

Auf jeden Fall ist es das Ziel der Entwickler, die ‚auffälligeAktionen und die Grafiken des Originalspiels auf die Mobilgeräten zu übertragen. Ab Anfang 2020 soll es eine Vorschau durch einen Trailer geben. Beachtenswert ist, dass das Spiel ursprünglich nur in China geplant war, aber das Projekt anscheinend so weit gewachsen ist, dass jetzt eine internationale Veröffentlichung auf dem Programm steht.

Man bedenke auch, dass Final Fantasy XV für den mobilen Markt kein Unbekannter ist: Der kostenlose Städtebauer A new Empire erschien 2017, während Final Fantasy XV Pocket Edition eine leichtere Version des Basisspiels mit derselben Handlung ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*