GamesCom 2019: PS4, Xbox One und Nintendo Switch erhalten einen neuen Konsolenkonkurrenten

© SMACH

PS4, Xbox One und Nintendo Switch sind derzeit die führenden Spielekonsolen, aber ein neues Gerät mit beeindruckenden technischen Daten wird demnächst auf den Markt kommen!

Zum jetzigen Zeitpunkt haben Spiele nur eine Handvoll Auswahlmöglichkeiten, wenn es um Heimkonsolen geht, und noch weniger, wenn es um Handhelds geht.

An der PS4, der Xbox One oder der Nintendo Switch ist sicherlich nichts auszusetzen. Eine neue Handheld-Konsole wird aber demnächst auf den Markt kommen, die ziemlich schick aussieht.

Auf der GamesCom sahen sich Gamer den SMACH Z genauer an, ein PC-Handheld, das auf PC-Spiele von Steam, Origin, GOG und weiteren Stores zugreifen kann.

Für den wahrscheinlichen Fall, dass man mit dem Gerät nicht vertraut ist – der SMACH Z wurde ursprünglich durch Kickstarter im Jahr 2016 finanziert, wobei 501.125 USD durch Zusagen gesammelt wurden.

Das Gerät setzte dann seine Kampagne auf Indiegogo fort und sammelte weitere rund 185.000 US-Dollar.

Hier finden man weitere Informationen zum PC-Handheld, die Anfang dieser Woche vom SMACH Z-Presseteam versandt wurden:

„Dank der engen Zusammenarbeit mit dem AMD-Team verbesserte der SMACH Z seine Leistung mit der leistungsstärksten Version der V1000-Prozessorfamilie, dem AMD Ryzen Embedded V1807B SoC mit AMD Radeon Vega 11-Grafikkarte, die jetzt mit bis zu 32 GB RAM und 480 GB SSD ergänzt wird.

Der neue Prozessor verfügt über 11 GPU-Kerne, 3 mehr als die V1605B-Version, und eine höhere CPU-Frequenz, die von einer Grundfrequenz von 2 GHz des V1605B auf 3,35 GHz übergeht.

Der SMACH Z bietet anspruchsvolle AAA-PC-Spiele. Mit dieser Verbesserung können PC-Gamer eine bessere Leistung und ein flüssigeres Gameplay für unterwegs erwarten.“

Der Veröffentlichungstermin für den SMACH Z ist noch nicht festgelegt. Aufgrund ihrer Präsenz auf der GamesCom in der vergangenen Woche sollte ein Start jedoch nicht zu weit entfernt sein.

All dies ist jedoch nicht billig, und selbst bei den grundlegendsten technischen Daten des SMACH Z erwarten man immer noch knapp 650 Euro.

Der Erfolg hängt davon ab, wie oft man einige dieser AAA-Spiele auch unterwegs spielen möchte, vor allem, wenn man sie nicht in naher Zukunft auf der Nintendo Switch sehen kann.

1 Kommentar

  1. Naja einen großen Vorteil hat die Konsole aber wenn sie auf die großen Spielemärkte via PC Hardware zugreifen kann, ich hätte alleine zum Launch der Konsole schon viele hundert Spiele mit am Start. Kann ich dann noch die üblichen Streamingdienste nutzen wie Playstation oder Stadia kann die Investition durchaus interessant werden. Letztlich wird aber wie so oft die Akkulaufzeit interessant sein. Die Switch ist ja eigentlich auch super, aber wenn ich gerademal 2-3 Stunden Zelda spielen kann ohne nachladen zu müssen wirds langweilig.

    Gutes Zubehör dabei und auch dieser Handheld wird sich durchsetzen denke ich.

    Lieben Gruß Frank

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*