GamesCom 2019: Toyota weigert sich, seine Autos in Need for Speed: Heat zur Verfügung zu stellen

© Electronic Arts

Für viele Need for Speed-Fans schlagen ihre Herzen seit vergangenen Montag höher. Das erste Gameplay von Need for Speed: Heat wurde auf der GamesCom gezeigt. Viele Autohersteller werden zweifellos mit verschiedenen Modellen in Heat vertreten sein, doch Toyota verzichtet bewusst auf Need for Speed: Heat.

Laut Toyota fördert das Spiel nämlich illegale Straßenrennen und der japanische Autohersteller unterstützt diese Idee nicht. Auf Twitter haben Leute gefragt, wo die Toyata-Modelle sind und eine klare Sprache wurde vom Toyota gesprochen, nämlich „Not there“.

© Twitter/Toyota

Es fällt auf, dass Toyota seine Autos in Need for Speed: Heat nicht zur Verfügung stellt. Ihre Autos finden sich in früheren NFS-Teilen, wie dem Supra SZ-R in Need for Speed von 2015. Ob Toyota seine Meinung ändern wird, bleibt abzuwarten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*