Geoff Keighley – zum ersten Mal seit 25 Jahren nicht bei der E3

© Geoff Keighley

Geoff Keighley, der Schöpfer und Moderator der The Game Awards, gab heute auf seinem Twitter-Account bekannt, dass er nicht an der nächsten Ausgabe der E3 teilnehmen wird.

Im Jahr 2019 produzierte und präsentierte er auf YouTube Live  E3 und das E3 Coliseum mit mehreren Gästen aus der Branche.

„In den letzten 25 Jahren habe ich an allen Ausgaben von E3 teilgenommen. Das Covering, Präsentieren und Teilen von E3 war im Laufe des Jahres immer ein Highlight, ganz zu schweigen davon, dass es ein entscheidender Punkt in meiner Karriere war.

Ich habe überlegt, was ich zu E3 2020 sagen soll. Obwohl ich die Entwickler unterstützen möchte, die ihre Arbeit präsentieren, muss ich auch offen und ehrlich mit Ihnen, den Fans, sein und genau wissen, was Sie von mir erwarten können.

Ich traf die schwierige Entscheidung, die Produktion des E3-Kolosseums abzulehnen. Zum ersten Mal seit 25 Jahren werde ich nicht an E3 teilnehmen. Ich freue mich darauf, die Branche in Zukunft auf andere Weise und bei anderen Veranstaltungen unterstützen zu können.“

Zusammen mit Sonys Bestätigung der E3 zu zweiten Mal in Folge fern zu bleiben, verschlechtert sich das Ereignis zusehends.

Ein Zeichen, dass die E3 langsam stirbt? Man will es nicht laut aussprechen, aber das geht nicht in die richtige Richtung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*