Gerücht: Seitenplatten der PlayStation 5 können abgenommen werden

© Sony

Nach der Präsentation von PlayStation 5, die Ende Juni offiziell vorgestellt wurde, eröffnete das spezielle Design von Sony für die neue Konsole sofort die Möglichkeit, die Konsole anzupassen.

Es wurde bereits vermutet, dass PlayStation 5 Moddern viele Anpassungsoptionen bieten wird. Der erste Beweis, der als solcher bestätigt wurde, hat offenbar seinen Weg online gefunden.

Laut einem Thread von ResetEra können die beiden großen Platten, die die PlayStation 5 von beiden Seiten bedecken, leicht entfernt werden. Basierend auf den bereitgestellten durchgesickerten Bildern werden die Seitenplatten an der Konsole befestigt. Daher können sie bei Bedarf im laufenden Betrieb abgenommen und ausgetauscht werden. Berichten einiger Benutzer des berühmten Forums zufolge stammen die Fotos von jemandem, der Zugriff auf das Fließband der PlayStation 5 hat.

Tatsächlich scheinen diese aus einer Art Bereich zu stammen, der der „Qualitätskontrolle“ der Kunststoffplatten von PlayStation 5 gewidmet ist. Die Bilder zeigen die Abdeckungen sowohl von vorne als auch von hinten und das System der Befestigung an der Hauptstruktur.

Die von Sony für die Cover der PlayStation 5 gewählte Lösung unterstreicht jedoch erneut die Größe der Konsole, die an dieser Stelle wirklich sehr groß erscheint. Man beachte die Dicke der Paneele, die möglicherweise auch dafür ausgelegt sind, die Konsole in vertikaler Position zu halten, wenn der entsprechende Ständer nicht verwendet wird.

Die Entdeckung öffnet Benutzern Tür und Tor, die möchten, dass ihre Konsole der nächsten Generation einzigartig ist. Die Schale kann entfernt werden, um beispielsweise von Moddern bemalt zu werden. Eine andere Wahrscheinlichkeit besteht darin, dass es einen Markt geben wird, auf dem Benutzer benutzerdefinierte Platten für ihre PlayStation 5-Konsolen kaufen können.

Man denke daran, dass die alte Xbox 360 auch wechselbare Frontplatten ​​anbot, aber in letzter Zeit waren Hardwareanpassungen selten. PlayStation 5 scheint die Konsolen-Modding-Szene mit viel Leichtigkeit (und Unterstützung) zurückzubringen.

Im vergangenen Monat erklärte Matt MacLaurin, Vice President für UX-Design, dass sich die Fans auf mehrere PlayStation 5-Sondereditionen freuen können, darunter das begehrte matte (oder sogar glänzende) schwarze Finish. Er bemerkte auch, dass Sony Interactive Entertainment die PlayStation 5 so konzipiert hat, dass sie „anpassbar ist, wie es frühere Generationen (Konsolen) nicht getan haben“. Die Folge ist, dass nicht nur Sony, sondern auch Modder viel Spaß beim Malen und Bürsten der Konsole für alle Arten von kundenspezifischen Designs haben werden.

PlayStation 5 bietet ein „mutiges, gewagtes und zukunftsweisendes“ Konsolendesign mit vielen Kurven. Die beiden weißen Paneele bedecken einen schwarzen Körper mit einem blauen Innenlicht, das ähnlich wie beim DualSense-Design über die Konsole läuft. Da die Panels entfernt werden können, sollten Modder auch auf die interne Beleuchtung zugreifen können, sodass eine PlayStation 5 mit RGB-Beleuchtung möglich sein könnte.

Sony hat dies noch nicht bestätigt. Eine andere Möglichkeit ist, dass jemand die PlayStation 5 einfach zerlegt oder in einer Fabrik zusammenbauen musste.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*