GoRetro! – GameBoy Mini, der keiner ist

© Retro-Bit

Nintendo hat ja eine offizielle Bestätigung einer Neuauflage des GameBoy’s ja noch nicht gegeben. Aber andere Hersteller reiten gerne auf der Welle der Wiederverwertung alter Spielkonsolen mit. GoRetro! ist eine der neuesten Kiste, die sich auf den Markt der Retro-Konsolen wagt.

Die neueste Mode, Retro-Versionen älterer Systeme auf den Markt zu werfen, reißt nicht ab. Kürzlich brachte Sony mit der Playstation Classic einen neuen Konkurrenten auf heraus und Gerüchte um ein N64 Mini oder eine GameBoy-Neuaflage reißen nicht ab. Mit GoRetro! bringt Retro-Bit seine Version einer mobilen Spielkonsole auf den Markt.

© Retro-Bit

Retro-Bit ist kein Neuling auf dem Parkett der Neuverwertung ältererer Systeme. Mit Hyperkin oder Analogu verkaufen sie schon länger Konsolen, die durch Kisten der 80er- und 90er Jahre inspiriert sind.

Mit der neuen Hardware bringt der Hersteller ein ziemlich stark von Nintendo’s mobilem Kassenrenner GameBoy inspiriertes Spielsystem heraus. Sie setzen dabei auf die vertikale Darstellung bei dem eingebauten Bildschirm, der eine Größe von 2,8 Zoll und in Farbe ist. Mit 4 AAA-Batterien soll das Gerät 10 Stunden durchhalten. Wer keine zur Hand hat, kann es aber auch über Micro-USB betreiben.

Die im inneren installierten Spiele sind meist Nintendo-Versionen von alten Data East und Capcom Spielen. So erspäht man unter anderem Megaman 2 und 3, Bionic Commando, Ghost’n Goblins, 1942 und Burger Time. Aber auch der unsterbliche Klassiker Tetris ist vertreten. 260 Spiele sind in GoRetro! verbaut, deren Qualität natürlich von den vielen Klonen abhängig ist, aber sie sind anscheinend gut spielbar.

© Retro-Bit

Der angestrebte Preis soll bei knapp 40 Euro liegen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*