Halo: The Master Chief Collection für den PC – Beta verzögert sich

© 343 Industries

Die Ankündigung der Halo: The Master Chief Collection für PC war ohne Zweifel eine der besten Nachrichten, die jeder Liebhaber des Genres erhalten konnte. Sie träumen schon seit mehreren Jahren von seiner Ankunft und jetzt stehen wir kurz davor, dass es wahr wird.

Obwohl – sie ist nicht so nah, wie man es nach der offiziellen Ankündigung geplant hatte, da 343 Industries bestätigt hat, dass man noch etwas warten müsse, um die Beta zu genießen. Brian Jarrad, Leiter der Community des amerikanischen Studios, hat einige Details veröffentlicht, obwohl er noch keine Angaben dazu gemacht hat.

Brian sagt, das Projekt, das sie in der Hand haben, sei „wirklich kompliziert“ und beabsichtige, die Dinge auf die bestmögliche Weise zu tun.

„Wir werden weiter daran arbeiten, Halo: The Master Chief Collection auf dem Niveau anzubieten, das die Fans der Franchise erwarten und fordern. Das bedeutet, zu akzeptieren, dass sich die Dinge manchmal ändern, die Arbeit geht weiter, aber die anfänglichen Tests werden länger dauern, als wir ursprünglich geplant hatten.“

Von Halo zu sprechen bedeutet von einer der am meisten gelobten Sagen in der Geschichte des Genres. Seit Halo: Combat Evolved (2001) in den Katalog von Xbox aufgenommen wurde, hat sich der Master Chief zu einem Symbol für Microsoft entwickelt, das eine echte Referenz für FPS-Konsolen-Spiele darstellt.

Diese, auf Xbox One verfügbare und im Xbox Game Pass-Service enthaltene, Sammlung umfasst die Remakes der ersten beiden Teile, sowie des dritte von Bungie und den vierten, bereits in den Händen der zuvor genannten 343 Industries. Vier Kampagnen; die vier Multiplayer-Modi – eine riesige Menge an Inhalten und ein echtes Geschenk für die Fans. Die einzigen nicht enthaltenen Kapitel sind Halo 3: ODST (als DLC erhältlich) und Halo Reach, obwohl dies mit Xbox One retrokompatibel ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*