Handy-Controller von Microsoft

© Microsoft Central

Einem Bericht von Microsoft Central zu Folge, soll das Streamen auf Handys und Tablets in Konsolenqualität, bekannt als Project xCloud, nicht auf die Touch-Eingabe dieser Geräte angewiesen sein. 

Xbox-ähnliche Eingabegeräte sollen dem Benutzer ein Erlebnis bescheren, daß dem im Wohnzimmer gleich kommen soll, so stellt sich jedenfalls eine neue Forschungsarbeit, die jetzt aufgetaucht ist, da.

© Microsoft Central

Mobiles Spielen ist ein immer größerer Markt, so steht es in der Studie, aber nicht jedes Programm ist für eine Toch-Kontrolle geeignet. Der Erfolg der Sony PSP bzw. der Nintendo Switch zeige aber, daß alternativen Eingabemethoden der Markt der Zukunft ist.

„Smartphones und Tablets sind mittlerweile allgegenwärtig, ebenso wie Mobile Gaming. Es überrascht nicht, daß beliebte Spiele für diese Plattformen auf Touchscreen-basierte Interaktion ausgerichtet sind. Allerdings sind viele Arten von Spielen für mobile Geräte weniger geeignet. […] Touchbasierte Emulationen von traditionellen Spielsteuerungen wie Dpads, Buttons & Joysticks sind oft nicht zufriedenstellend“, so Microsoft.

Schon 2014 soll die Arbeit an den Controllern begonnen haben, aber sie sei nie über das Stadium der Prototypen heraus gekommen. Nach dem Erfolge der Switch, sei man aber wieder an einer Weiterführung der Arbeit interessiert.

Ob diese, oder ähnliche Produkte auf den Markt kommen, wird sich zeigen, da aber das Projekt xCloud von Microsoft ziemlich gepuscht wird, scheint es unvermeidlich, daß sie Controller für Mobiltelefone auf den Markt bringen werden.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*