He’s back – Arnold Schwarzenegger kommt zu Predator: Hunting Grounds

© IllFonic

Arnold Schwarzenegger, Star vieler Hollywood-Produktionen der 1980er und 1990er Jahre, ist seit einiger Zeit der Überraschungsgast vieler Lieblings-Videospielproduktionen.

Nachdem der frühere Gouverneur des Bundesstaates Kalifornien in Mortal Kombat 11 einen Angriff unternommen hat, indem er das Kostüm des T-800 wieder aufgenommen hat, beschließt er, wieder im Schlamm zu rollen, um den Predator zu vernichten.

Predator: Hunting Grounds ist nicht gerade perfekt, dank einer Reihe von Fehlern und einem schlampigen Design, das in der PlayStation 3-Ära optisch besser zu Hause wäre, aber trotz den Beschwerden ist es ein anständiges Spiel. Eine Erfahrung von Spannung, Angst und der Frage, wer in dem eigenen Trupp das nächste Opfer eines Jägers von einem anderen Planeten sein wird, dessen Gesicht einer militärischen Kampfvagina ähnelt.

Was das neueste Predator-Spiel richtig macht, ist Authentizität. Der Predator selbst ist ein flinker und tödlicher Jäger, der leicht einen einzelnen Soldaten besiegen kann, aber listige und tödliche Geräte einsetzen muss, um ein ganzes Team von der Karte zu streichen. Die verschiedenen Designs des Predator sehen großartig aus, die begrenzte Dschungelkulisse knüpft an das Originalmaterial des Films an und das einzige, was im Spiel fehlt, ist der Arnold Schwarzenegger selbst.

Oder er wurde vermisst. Arnold Schwarzeneggers Charakter von Alan „Dutch“ Schaefer ist wieder in Aktion, nachdem vor kurzem schon darüber spekuliert wurde. Als Erzählstimme und als zusätzlicher DLC, den Spieler natürlich kaufen müssen. Dieser neue Charakter wird daher ab dem 26. Mai verfügbar sein.

Spieler, die Arnold kaufen, erhalten auch eine Vorschau auf das QR5 Hammerhead-Gewehr und das Messer von Dutch. Keine Sorge, diese Ausrüstung wird dann im Juni allen zur Verfügung gestellt.

Mit ein paar zusätzlichen Jahrzehnten auf dem Buckel wird die Präsenz von Dutch während des gesamten Spiels auf verschiedenen Ton-Bändern hörbar sein, die die Spieler in der Spielwelt finden können.

„Die Prämisse ist, dass Dutch diese Bänder seit 1987 nach dem ersten Film aufgenommen hat“ , sagte Jared Gerritzen, Chief Creative Officer beim Hunting Grounds- Entwickler IllFonic, gegenüber Entertainment Weekly.

„Überall auf diesen Bändern befinden sich diese Tipps, die darauf hinweisen, was er tut, ähnlich wie Schutzmaßnahmen, wenn er getötet oder gefangen genommen wird. Diese Bänder werden verwendet, um seine Geschichte im Wesentlichen am Laufen zu halten.“

Schwarzenegger war nach seiner einzigen Dienstreise im Jahr 1987 nicht mehr in der Welt von Predator vertreten. Er beschloss, auf mehrere Filme zu verzichten und das Desaster von The Predator aus dem Jahr 2018 gnädig zu vermeiden. Damit ist Illfonic in der einzigartigen Lage, eine neue Erzählung für den Charakter zu erstellen, die seit Capcoms Entscheidung, die Legende für ihr Arcade-Spiel in den 1990er Jahren zu erweitern, nicht mehr gesehen wurde.

„Unser Team von IllFonic hat es mit mir überprüft“, sagte Gerritzen über die massive Arbeit, die Geschichte zu erfinden.

Wir hatten viele Meetups, die mit mir und dem Designteam stattgestattgefunden haben, um diese Geschichte kugelsicher zu machen, weil wir sie im gesamten Universum weben. Es ist nicht so, als ob ’87 [Dutch] gegangen wäre und nichts mit dem Universum zu tun hätte. Wir haben es tatsächlich an das Universum gebunden. Wenn Sie anfangen, an einer solchen IP zu arbeiten, werfen Sie verrückte Ideen aus.

Es war eines dieser Dinge, bei denen es so aussah: ‚Hey, Arnold ist nie zurückgekommen. Er ist in keinem der Filme zurückgekommen, er ist in keinem der Bücher oder Comics zurückgekommen. Was können wir damit machen?'“

© IllFonic
© IllFonic

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*