Judgment erhält Anpassungen für den Westen

© SEGA

Wie wir kürzlich berichteten, hat der Skandal um den japanischen Schauspieler Pierre Taki und seinen mutmaßlichen Kokain-Konsum weitreichende Auswirkungen auf diverse Produktionen gehabt (u.a. Kingdom Hearts III). Auch SEGAs Unterwelt-Thriller Judgment war davon betroffen. In Japan verhängte man kurzerhand einen Auslieferungsstopp für das Spiel. Ein Release im Westen hing in der Schwebe.

Fans des Yakuza-Franchises dürfen nun beruhigt aufatmen: Die Veröffentlichung von Judgment für den Westen ist gesichert. Die Figur des Kyohei Hamura, die ursprünglich von Pierre Taki vertont wurde, wurde mit Bezug auf Stimme und Charaktermodell geändert, sodass das Spiel ohne Beteiligung von Taki auf den Markt gebracht werden kann.

Auf Twitter äußert sich SEGA wie folgt dazu:

„Aufgrund unvorhergesehener Umstände, werden das Charaktermodell und die japanische Stimme des Charakters Kyohei Hamura für die westliche Veröffentlichung von Judgment am 25. Juni 2019 angepasst.“

Zuletzt hatte der Publisher sämtliche Screenshots und Trailer, die Kyohei Hamura beinhalteten, von allen offiziellen Social Media-Kanälen gelöscht. Jetzt sollen zu einem späteren Zeitpunkt aktualisierte Werbeassets veröffentlicht werden.

Ansonsten bleibt aber alles wie gehabt: Judgment ist nach wie vor auf den 25. Juni 2019 terminiert und erscheint exklusiv für PlayStation 4.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.