Keine HD-Remakes von EA Titeln

ea-E3-logo-banner-723x250

Erst gestern berichteten wir, dass EA die Expansion des hauseigenen Action-Genre plant. Heute nun lässt EA-COO Peter Moore verlauten: HD-Remakes der eigenen Titel passen nicht zur Strategie von EA!

Wer kennt Sie nicht? HD-Remakes erfolgreicher Spiele oder gar ganzer Franchises auf Ps4 oder Xbox One. Die Regale werden immer voller davon und tatsächlich gibt es auch immer wieder die Nachfrage nach solchen Titeln, beispielsweise nach dem kommenden Remake von Final Fantasy VII. Moore kann zwar die Beweggründe hinter diesen Veröffentlichungen verstehen und erklärt, dass es sich bei diesen Spielen für die Publisher und Entwickler natürlich um eine praktische Sache handelt, durch die man den Markt mit geringem Aufwand bedienen kann. Doch hält er dem ganzen entgegen, dass sich solche Veröffentlichungen immer so anfühlten, als hätten die Entwickler keine neuen Ideen mehr. EA’s Strategie und Remakes oder Remastered-Editionen gehen nicht miteinander konform. Man habe bei EA auch gar nicht die Zeit sich mit solchen Projekten zu befassen.

Auch die Abwärtskompatibilität, die ja in die XBox One implementiert werden soll, betrachtet Moore mit Skepsis. Der Großteil der Spieler würde sich doch eher mit den neuen Titeln beschäftigen, als das Feature der Abwärtskompatibilität tatsächlich zu nutzen. Nichtsdestotrotz werden auch mehrere Titel von EA das Feature unterstützen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments