Konsolenguerilla

Das gefeierte X-COM 2 erscheint demnächst für die Konsolen. Entwickler Firaxis nimmt sich extra Zeit für eine gelungene Portierung.

Traditionen sind da, um gebrochen zu werden. Das gilt auch für uralte Alieninvasionsriten. Die fanden nämlich sonst immer noch auf dem PC statt. Doch da das Reboot der UFO-Plage einen derart bahnbrechenden Erfolg erzielte, hielt die geübten Menschheitsvernichter – versklaver nicht mehr viel, sodass X-COM: Enemy Unknown auch die Konsolen infizierte. Der aktuelle Nachfolger wagt demnächst den gleichen Schritt. Zwar ist noch immer ziemlich klar, dass der PC die Heimstatt der X-COM-Serie ist – schließlich macht man schon seit Februar diesen Jahres dort den Alien den Garaus – ,aber Firaxis hat auch Ansprüche für die Portierung. So wurde sich extra Zeit gelassen und sogar der Releasetermin verschoben, um den Transfer auf die Konsolen ohne Qualitätsverluste hinzubiegen. Der aktuelle Start an Xbox One und PS4 ist für den 30. September vorgesehen.

https://www.youtube.com/watch?v=7RBUxwex3wc

In X-COM: Enemy Unknown wurde zwar noch die Erde vor der UFO-Invasion gerettet, aber X-COM 2 greift hart durch. Die Geschichte wurde kurzerhand umgeschrieben, die Alienplage hat den Planeten eingenommen und die Spieler verdingen sich als Guerillabewegung für die Befreiung der Heimat Erde. Dass das durchaus stimmig und fordernd ist, beweist die Metascore des Spiels. Die liegt derzeit bei beeindruckenden 88 Punkten.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments