L.A. Noire: VR Case Files: Release für HTC Vive verschoben

Wie die Verantwortlichen von Take-Two Interactiv kürzlich bekannt gaben, muss der Release von «L.A. Notre: VR Case Files» für  das HTC Vive verschoben werden. Dies geht aus dem aktuellen Finanzbericht hervor. 

Ursprünglich sollte L.A. Noire: VR Case Files bereits am 14. November 2017  für das HTC Vive erscheinen. Doch aus einem noch unbekannten Grund wurde der Release auf dem kommenden Monat verschoben. Einen konkreten Termin nannte man allerdings nicht.
L.A. Noire: VR Case Files umfasst sieben Fälle aus dem ursprünglichen Spiel, die speziell für VR angepasst wurden.
Ob Umsetzungen für Oculus Rift und PlayStation VR in Planung stehen, ist bislang unklar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*