League of Legends Worlds 2015: Das große Finale steht kurz bevor!

League of Legends Worlds 2015

Nach etwa einem Monat actiongeladener Wochenenden neigt sich die diesjährige League of Legends World Championship ihrem Ende zu. Morgen, am 31.10.2015, findet das große Finale in Berlin in der Mercedes-Benz-Arena statt. Letztes Wochenende mussten die beiden europäischen Teams Origen und Fnatic jeweils gegen eines der Favoritenteams aus Korea antreten. Origen bekam is dabei mit Topfavorit SK Telecom T1 zutun, während Fnatic sich mit den ebenfalls sehr starken KOO Tigers messen musste.

Am Samstag dann war es soweit und Origen hatte seine Halbfinalbegegnungen. Das erste Spiel war ein spannendes Kopf an Kopf, dass die Koreaner jedoch auf Grund ihrer extrem geringen Fehlerzahl und ihrer überlegenen Late-Game-Strategie für sich entscheiden konnten und das, obwohl Star-Midlaner Faker nicht einmal in der Startaufstellung berücksichtigt wurde und sich in den ersten beiden Spielen der Serie von Easyhoon vertreten ließ. Knapper wurde es im Verlauf der Best of 5 Serie leider nicht mehr. Nachdem es Origen nicht gelungen war, die erste Partie zu gewinnen, schien das Team dem Druck mental nicht mehr gewachsen zu sein und gab auch die zwei folgenden Partien ab. SKT steht somit souverän und bei den diesjährigen Worlds noch ungeschlagen im Finale. Origen kann jedoch erhobenen Hauptes die Koffer packen, wenn man bedenkt, was das Team in dem einen Jahr seit seiner Gründung bereits erreichen konnte.

Am Sonntag dann war Fnatic gegen die KOO Tigers gefordert. In Spiel eins konnten sich die Europäer zunächst einen soliden Vorsprung von 5.000 Gold erarbeiten, doch dann führte eine Reihe unnötiger Fehler auf der Seite von Fnatic und eine Reihe guter Fights auf Seiten von KOO zu einer ausgeglichenen Bilanz in diesem Bereich und das Spiel war wieder weit offen. Nach einigem Hin und Her zwang KOO die Europäer zu einem Fight rund um das Dragonpit, bei dem der fünfte Drache für die Koreaner und damit vermutlich deren Sieg auf dem Spiel stand. Geschickt gelang es KOO’s Toplaner Smeb Febiven’s LeBlanc aus dem Spiel zu nehmen, bevor dieser nennenswerten Schaden austeilen konnte, was dazu führte, dass die Koreaner sowohl den Fight als auch das Spiel für sich entscheiden konnten. In Spiel zwei hatte Fnatic einen deutlich schlechteren Start und fand sich einige Zeit später 10.000 Gold und alle drei Inhibitoren im Rückstand. Nachdem es Fnatic während der Verteidigung der eigenen Basis aber gelang, mehrere Mitglieder der KOO Tigers wiederholt zu töten, war das Gold plötzlich wieder auf dem gleichen Niveau und es zeichnete sich, wie im Spiel zuvor, ein entscheidender Teamfight, diesmal jedoch um den Baron herum, ab. Erneut gelang es Koo dabei, durch eine perfekte Kombination von Jungler Hojin und Midlaner Kuro, Febiven’s Azir vor dem eigentlichen Fight zu elimieren, so dass die Koreaner auch dieses Spiel gewinnen konnten. Im dritten Game schien Fnatics Wille nun entgültig gebrochen zu sein. Das Spiel bestand nahezu nur noch aus Fehlern und ging im Vergleich relativ schnell verloren, so dass die KOO Tigers nun im Finale stehen.

Für Fnatic gilt jedoch ähnliches wie für Origen. Es ist erstaunlich, was das Team erreicht hat, seitdem es in der aktuellen Zusammensetzung spielt. Gelingt es nun noch mehr Erfahrung zu sammeln, mentale Stabilität zu erreichen und einige unnötige Fehler zu vermeiden, könnten die europäischen Teams durchaus eine Gefahr für die Konkurrenz aus Korea darstellen, bei den diesjährigen Worlds, war es allerdings noch nicht so weit.

SKTelecomT1300px-KOO_Tigers_logo

 

 

 

 

 

 

 

Morgen nun steht den Zuschauern ein rein koreanisches Finale zwischen SKT und KOO bevor. Die Abwesenheit eines europäischen Teams mag für die Zuschauer zwar etwas schade sein, nichtsdestotrotz darf man wohl spielerisch ein Match der Extraklasse erwarten. Vor allem das Duell zwischen den beiden Toplanern Marin und Smeb, die in diesem Turnier in Bestform zu sein scheinen, verspricht Spannung. Wir freuen uns zusammen mit allen Fans auf eine großartige Finalserie. Vergesst nicht rechtzeitig einzuschalten!

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments