Mangaka Momoko Sakura verstorben

©Yomiuri Shimbun file photo Momoko Sakura während eines Interviews im November 1992 in Tokyo.

Wie offiziell vorgestern am 27.August 2018 bekannt gegeben wurde ist die Mangazeichnerin der beliebten Manga Serie Chibi Maruko Chan im Alter von nur  53 Jahren an Brustkrebs verstorben.

Das beliebte Mädchen Maruko, die gleichzeitig auch die Protagonistin der Serie ist, gilt noch heute als eine der populärsten Figuren in Japan.
Momoko Sakura begann ihre Karriere schon in ihren College Jahren im Jahre 1984.
Nur zwei Jahre drauf im Jahr 1986 realisierte sie die erste Veröffentlichung des Kultmangas in der Japanischen Manga Zeitschrift Ribon.

In Deutschland war Chibi Maruko Chan von Januar 2002 bis Juni 2002 auf dem Sender RTL2 zu sehen.
Wer die Serie nicht kennt sollte schnell auf YouTube vorbeischauen. Dort gibt es mehrere Folgen kostenfrei zu sehen.

Handlung:
Mit der frechen neunjährigen Maruko bleibt kein Auge trocken. Auf den ersten Blick ist sie einfach ein nettes kleines Mädchen, doch Maruko hat nur dumme Streiche im Kopf. Sie liebt es, ihren tütteligen Großvater auszutricksen, treibt ihre große Schwester in den Wahnsinn, denkt stundenlang darüber nach, wie sie ihr Taschengeld ausgeben kann und hasst es, in der Schule neben doofen Jungens sitzen zu müssen. Sie ist die süßeste Nervensäge der Welt und in Japan längst Kult!
(RTL II)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*