Marvel-Legende Stan Lee verstirbt im Alter von 95 Jahren

© Photo by Gage Skidmore

Es schien, er würde ewig leben. Leider endet der Tag doch mit einer recht traurigen Nachricht für jeden Comic- und Marvel-Enthusiasten.

Stan Lee gilt nicht zuletzt in Anbetracht seiner unzähligen Cameos in nahezu jeder Comicverfilmung seit 2000 unbestritten als Aushängeschild der Comicautoren-Zunft. Nun ist der Schöpfer zahlreicher ikonischer Helden wie Spider-Man, Iron Man, den X-Men, Fantastic Four und Black Panther, die er oft in Zusammenarbeit mit seinem Kollegen und Freund Jack Kirby entwickelte, am heutigen Tage im Alter von 95 Jahren verstorben.

Dies gab seine Tochter gegenüber der Plattform TMZ bekannt. Demnach sei er am Montag mit einer Ambulanz ins Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles gefahren worden, wo er nun auch verstorben ist. Konkrete Gründe wurden nicht angegeben, allerdings hatte er schon im vergangenen Jahre diverse altersbedingte Gesundheitsprobleme zu verzeichnen.

Stan Lee wurde am 28. Dezember 1922 als Stanley Martin Lieber geboren. Als Comicautor blieb er bis ins hohe Alter aktiv. Am 12. November 2018 schließlich sollten seine Augenlider für immer ruhen. Mögest du in Frieden ruhen.

Über Martin Pilot 231 Artikel
27 Jahre jung, beschäftige ich mich schon nahezu mein ganzes Leben mit Videospielen und Videospielkultur. Erstmals in Kontakt gekommen mit dem Medium bin ich Anfang der 90er Jahre mit einem Commodore 64 von der Resterampe, wo ich ausgiebig Giana Sisters und die Turrican-Umsetzungen suchtete und immer ein bisschen neidisch zu den Amiga-Besitzern rübergeschielt habe. Mitte bis Ende der 90er Jahre war ich vordergründig im Sega-Lager unterwegs - Bis heute ist die Sega Dreamcast meine liebste Plattform (Shenmue *hrhr*). Ich studiere darüber hinaus Englisch und Geschichte auf Lehramt und bin von meinen Interessen generell sehr auf die Darstellenden Künste fokussiert (Musik/Film/Theater).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*