Metroid Prime 4 kommt – irgendwann

© Nintendo/Retro Studios

10 Jahre sind ins Land gegangen, seit das letzte Mal Samus gegen die bösen Aliens angetreten ist. Die Fans hungern nach einem neuen Abenteuer, und das ist fast eine Untertreibung. Dann kam die E3 2017 – ein Live-Stream – mit Metroid Prime 4 für die Switch. Und jetzt?

Ein Logo, eine Ankündigung – nicht viel mehr erfuhr man. Kein Veröffentlichungsdatum, keine Entwicklerinformationen, kein Filmmaterial… nichts!

Dabei wäre ein neuer Metroid-Prime-Titel echt ein tolles Projekt. Schon die letzten Spiele, die zwischen 2002 und 2007 für GameCube- und Wii-Konsolen auf den Markt gekommen sind, waren von entscheidender Bedeutung. Jetzt wird es doch langsam Zeit, das Metroid auf Nintendos erfolgreichste Spielekonsole seit Jahren zurück kommt.

Im Januar 2019 waren die Fans jedoch enttäuscht, als sie erfuhren, dass Metroid Prime 4 voraussichtlich eine Weile nach hinten versetzt wird, da Nintendo das Projekt ausrangierte und sich entschied, mit Hilfe von Retro Studios erneut zu starten.

Ungeachtet der zusätzlichen Wartezeit freut man sich auf einen neuen Ableger der Serie, auf der Nintendo Switch (wann immer das sein wird). Hier ist alles, was man bisher über Metroid Prime 4 weiß.

  • Was ist es?  Ein brandneues Metroid Prime-Spiel
  • Worauf kann ich es spielen? Nintendo Switch
  • Wann kann ich es spielen? Noch kein Veröffentlichungstermin, aber erwarte es für eine Weile nicht

Man ist sich nicht ganz sicher, wann Metroid Prime 4 erscheinen wird, aber jetzt die neuesten Informationen besagen, dass es definitiv noch eine Weile dauern wird, da Nintendo im Januar 2019 bekannt gab, dass es das Projekt verschrottet und mit Hilfe von Retro Studios erneut gestartet wurde.

Kein Auftritt auf der E3 2019

Angesichts der jüngsten Änderungen in seiner Entwicklung ist es vielleicht nicht überraschend, dass Metroid Prime 4 bei Nintendo Direct auf der E3 2019 nicht erschienen ist. Momentan ist nicht ganz klar, wann man wieder von dem Spiel hören wird, obwohl Nintendo es nicht vollständig abgesagt hat. Daher können man nur hoffen, dass man nicht bis zur E3 2020 warten muss.

Nintendo hat für seinen Direct-Stream keinen Zeitplan veröffentlicht, was bedeutet, dass man nicht ganz sicher sein kann, dass Metroid Prime 4 erscheinen wird. Es ist jedoch bekannt, dass Retro Studios Anfang dieses Jahres die Entwicklung übernommen habe und die E3 der perfekte Zeitpunkt für Nintendo gewesen wäre, um ängstliche Fans auf den neuesten Stand zu bringen. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass in einer separate  Pressekonferenz erwähnt wird, wenn Metroid Prime 4 gesichtet wird.

Es war ein Schock, als Nintendo bekannt gab, dass die Entwicklung von Metroid Prime 4 mit Retro Studios von vorne beginnen wird. Die neueste Nachricht aus dieser neuen Phase in der Entwicklung des Spiels ist, dass Retro Studios jetzt neue Mitarbeiter einstellt und versucht, die Anzahl seiner Angestellten zu erhöhen. Die Rollen sind breit gefächert und alle arbeiten im Studio in Austin, Texas.

Diese Ankündigungen deuten darauf hin, dass sich das Spiel noch in einem frühen Entwicklungsstadium befindet, so dass es einige Zeit dauern kann, bis genauere Informationen über seinen Fortschritt bekannt werden. Wer ein Weltklasse-Entwickler und ein Fan von Metroid ist, könnte dies die große Chance sein!

„Diese Änderung wird im Wesentlichen bedeuten, dass die Entwicklung von Anfang an neu gestartet wird, sodass sich der Abschluss des Spiels gegenüber unserem ursprünglichen internen Plan verzögert“, erklärt Shinya Takahashi, Senior Managing Executive von Nintendo, im Update-Video. „Wir sind uns sehr darüber im Klaren, dass diese Verzögerung eine Enttäuschung für die vielen Fans sein wird, die sich auf den Start von Metroid Prime 4 gefreut haben.“

Es gibt so wenig Informationen zu Metroid Prime 4, dass es fast unmöglich ist, die Geschichte zusammenzusetzen. Was bekannt ist, ist, dass das Ende von Metroid Prime 3 nicht als offen genug für irgendeine Art von direkter Fortsetzung erschien. (Spoileralarm) Obwohl Samus in den Hyperraum ging und die Gelegenheit für eine Fortsetzung bot, eine neue Welt oder Galaxie zu betreten, kann man sagen, dass die Kerngeschichte der ursprünglichen Trilogie jetzt abgeschlossen ist.

Bereits 2015 interviewte Eurogamer den Serienproduzenten Kensuke Tanabe, der erklärte, dass die Geschichten von Dark Samus und Phazon fertig seien und dass sich alle neuen Spiele der Franchise auf andere Elemente der Prime-Serie konzentrieren würden.

Da das Spiel nicht von Metro Studios erstellt wird, hat dies wahrscheinlich Auswirkungen auf die Story oder zumindest auf die Richtung des Franchise.

Eine Sache, in der man ziemlich zuversichtlich sein kann, ist, dass Metroid Prime 4, wie andere Prime-Spiele, wahrscheinlich ein Ego-Shooter ist. Ansonsten gibt es keine Details, welche Art von Gameplay-Änderungen sich entweder durch den neuen Entwickler oder durch die neue Switch-Plattform ergeben werden.

Als Neuanfang bietet Metroid Prime 4 viel Raum für Innovationen. Angesichts der Tatsache, dass die Franchisen von The Legend of Zelda und Super Mario offenere Welten angenommen haben, fragen man sich, ob Nintendo dies auch in die Prime-Serie aufnehmen möchte.

Bereits 2015 sagte Produzent Kensuke Tanabe, dass das Schiff am Ende von Metroid Prime 3 tatsächlich Sylux enthielt, einen Jäger aus Metroid Prime: Hunters.

Tanabe sagte, dass er ein Metroid-Spiel mit Sylux und Samus erstellen und deren Dynamik erkunden möchte, was viele auch gerne sehen würden. Die Charaktere haben eine unerforschte und potenziell interessante Geschichte. Es ist bekannt, dass Sylux nicht der größte Fan von Samus oder der Föderation ist, aber er benutzt eine Föderationswaffe. Allein das lässt die Fans darüber spekulieren, dass er einen engagierten Bösewicht für einen neuen Titel abgeben würde.

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*