Microsoft: Wir haben so viele Spiele, dass wir nicht wissen, wann wir sie ankündigen sollen

© Microsoft

Das X019-Event brachte Spiele, viele Spiele – einige davon sind neue IPs aus den Xbox Game Studios Division.

Microsoft hat derzeit 15 Studios, und obwohl die Veranstaltung als erster Kontakt mit einigen neuen Titeln diente, fehlten die Namen einiger der neu erworbenen Entwickler, sowie anderer, die bereits seit einiger Zeit für Xbox arbeiten.

Matt Booty sprach in diesem Bereich darüber und sagte, man bekäme noch viel zu sehen:

„Wirklich, irgendwie ist dies die Spitze des Eisbergs für uns. Wir haben Ihnen während des X019 einige unglaubliche Dinge gezeigt, aber noch vor Jahresende werden wir Ihnen noch mehr Spiele zeigen und dann, wenn wir 2020 vorankommen, werden Sie eine der aufregendsten Aufstellungen sehen, die wir haben seit dem ich bei Xbox Game Studios bin.“

„Wir werden das Ende des Jahres abrunden, indem wir Ihnen noch mehr Spiele zeigen“, fügt Matt Booty hinzu, „und dann, wenn wir uns auf 2020 und den Frühling zu bewegen, möchte ich, dass Sie auf die Spiele aufmerksam werden, die wir in diesem Abschnitt ankündigen. Es ist wirklich aufregend. Zum ersten Mal haben wir so viele Spiele, dass wir nicht wissen, wann wir sie ankündigen sollen.“

Aaron Greenberg sagt, dass es innerhalb der 15 Teams, aus denen die Xbox Game Studios bestehen, Unterabteilungen gibt, die wiederum Projekte parallel durchgeführt werden. So konnte beispielsweise Obsidiane Grounded präsentiert werden, während das Hauptteam The Outer Worlds beendete, und dasselbe Team entwickelt bereits ein weiteres großartiges Rollenspiel. Unter Berücksichtigung dieser Tatsache summieren sich die Projekte zu mehr als 15.

So produziert Rare auch Everwild parallel mit einem Team von 50 Leuten, während ein anderes noch für andere Projekte verantwortlich ist. Parallel zum Forza Horizon wird auch an einem RPG gebastelt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*