Mortal Kombat Director spricht über Remastering älterer Spiele der Serie

©WB Games

Mortal Kombat ist eine der größten Serien in Videospielen und in der heutigen Zeit die größte Kampfspielserie, ein Titel, den Street Fighter seit langem hielt.

Tatsächlich ist Mortal Kombat 11, nach NBA 2K20, das zweitbeste Spiel des Jahres 2019.

Natürlich – Call of Duty: Modern Warfare ist dabei, es auf den dritten Platz zu bringen, aber: MK ist eine große Serie und das schon seit der Gründung. Das heißt, je größer es wird, desto mehr Druck entsteht, weitere Teile zu erstellen.

NetherRealm Studios hat jedoch darüber gesprochen, einige der älteren Spiele der Vergangenheit zu remastern, und könnte sie in Zukunft in irgendeiner Form wieder auf den Markt zu brimgen. Laut dem Creative Director der Serie, Ed Boon, haben er und sein Team speziell darüber gesprochen, Mortal Kombat Shaolin Monks zurückzubringen. Dies sei eines der beliebtesten Spiele der Serie.

Auf der Brazil Game Show gab Boon bekannt, dass er und sein Teamdarüber gesprochen haben, Remasters für einige der älteren Spiele zu machen. Ihr wisst, Mortal Kombat Shaolin Monks war eines, bei dem Fans um einen Remaster gebeten haben, und wir denken darüber nach.

Boon merkt weiterhin an, dass die Fans sich momentan keine Hoffnungen machen sollten, denn im Moment gibt es nichts zu verkünden, aber zumindest denkt das in Chicago ansässige Studio darüber nach, einige der legendäreren Spiele in der Zukunft zurückzubringen.

Natürlich, wenn die Serie die älteren Spiele wieder aufgreifen würde, wäre es wahrscheinlich nicht NetherRealm Studios, sondern ein anderes Studio, wer weiß aber, was NetherRealm als nächstes tun wird. In Anbetracht der Ereignisse von MK11 könnte man davon ausgehen, dass es einen Neustart bekommt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*