Netflix hat die Rechte von Dragon’s Lair für Live-Actionfilme

© Cinematronics Incorporated/Netflix/Ryan Reynolds

Das 1983 in der Spielhalle erschienene Abenteuerspiel Dragon’s Lair nutzte die folgenden 34 Jahre, um auf fast allen vorhandenen Plattformen veröffentlicht zu werden.

Bekannt für seine Schwierigkeit, könnte der Titel sehr bald wieder ins Gespräch kommen.

2015 wurde bekannt gegeben, dass die Macher versuchten, eine Kampagne zu starten, um das bahnbrechende Spiel in einen Film zu verwandeln. Es entstand jedoch nicht viel aus dem Bestreben, und schließlich wurde von dem Projekt bis heute nie wieder gehört.

In der Tat gibt The Hollywood Reporter an, dass nun Netflix die Anpassungsrechte für einen Film bekommen hat, nachdem die diese fast ein Jahr lang ausgehandelt wurden, was Netflix dann bestätigte.

https://twitter.com/NXOnNetflix/status/1243641104110682112

Nach den ersten Informationen, ist der Schauspieler Ryan Reynolds (Deadpool, Free Guy) in Gesprächen, um den Spielfilm zu produzieren und darin zu spielen.

The Hollywood Reporter berichtete zuerst über die Details des Dragon’s Lair-Arrangements, das von Roy Lee von Vertigo Entertainment und Trevor Engelson von Underground Entertainment produziert wird. Sowohl Don Bluth als auch Gary Goldman sollen neben Reynolds, die Live-Action-Adaption produzieren, die über Maximum Effort kommen wird.

Dan und Kevin Hageman, die für Werke wie Hotel Transylvania, Scary Stories to Tell in the Dark und The Lego Movie bekannt sind, werden das Drehbuch schreiben.

Zur Erinnerung: Dragon’s Lair zeigt Dirk, einen Paladin, der entschlossen ist, Prinzessin Daphne aus den Fängen eines Drachen zu retten. Der Titel schlug im Wesentlichen eine Reihe von QTE vor, die in mit einem äußerst präzisen Timing durchgeführt werden mussten, um die nächste Sequenz auszulösen.

Wann der Film produziert wird, ist noch nicht abzusehen, aber die Fans haben vorerst viel zu hoffen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*