Netflix: Partnerschaft mit CLAMP

Netflix stockt sein Portfolio im Bereich Anime immer weiter auf. Erst jüngstens folgte die Zusammenarbeit mit dem Studio Ghibli, zudem unterschrieb der VoD-Anbieter erst im letzten Jahr Partnerschaftvereinbarungen mit 5 weiter Anime Studios (Production I.G, bones, anima, David Production und Sublimation).
Doch scheinbar reicht Netflix die spannbreite an Anime noch immer nicht, denn wie kürzlich bekannt gegeben wurde möchte man neue Anime-Projekte starten, mit Unterstützung von diversen japanischen Manga- und Novel-Autoren, sowie dem Studio CLAMP.

Die Kooperation kommt laut eigener Aussage mit einigen Autoren des Publisher CLAMP zustande, das zu gehören:

  • Shin Kibayashi (Mangaka – „The File of Young Kindaichi“)

    Es ist so befriedigend, als japanischer Schöpfer an einer Netflix-Serie zu arbeiten, die ein weltweites Publikum erreicht. Ich bin ganz begeistert, völlig neue Figuren, Welten und Geschichten entwickeln zu dürfen

  • Yasuo Ohtagaki (Mangaka – „ Moonlight Mile“)

    Als Schöpfer ist es eine unglaubliche Ehre, diese Chance zu erhalten, ein weltweites Publikum zu erreichen. Von meinen Ursprüngen im japanischen Manga hinaus in die große weite Welt – es ist eine aufregende Zeit für mich, auf mein Können zu vertrauen und neue Höhen zu erklimmen.

  • Otsuichi (Novelist und Filmregisseur – „Stare“)

    An einer Netflix-Serie zu arbeiten, ist für mich schon eine Herausforderung. Serien in 190 Ländern gleichzeitig zu streamen, fühlt sich für mich ein bisschen wie die Teilnahme an einer Weltmeisterschaft der Inhaltsschöpfer an. Der bloße Gedanke an ein weltweites Publikum, das auf neue Serien geradezu wartet, ist überwältigend.

  • Tow Ubukata (Novelist – „Ghost in the Shell: New Movie“)

    Es erfüllt mich mit Stolz, zu dieser Gruppe hochkarätiger Talente bei Netflix zu gehören. Ich freue mich darauf, dass es mir diese Partnerschaft ermöglicht, an groß angelegten Weltraum-Sci-Fi-Serien zu arbeiten, die Fans auf der ganzen Welt begeistern werden.

  • Mari Yamazaki (Mangaka – „Thermae Romae“)

    Ich kann es kaum erwarten mitzuerleben, wie unsere Serien bei Fans überall auf der Welt aufgenommen werden. Ihre Reaktionen werden mir dabei helfen, besser zu werden, und dienen als Inspiration für meine nächsten Werke. Es ist mir wichtig, dass Serien kulturelle Grenzen überwinden und die Herzen von Netflix-Mitgliedern weltweit berühren

Taiki Sakurai, Chefproduzent von Anime bei Netflix, sagte:

„Wir freuen uns, mit diesen außergewöhnlichen Entwicklern zusammenzuarbeiten, um Netflix den besten Anime seiner Klasse zu bieten. Diese Partnerschaften sind Teil unserer umfassenderen Anlagestrategie zur Unterstützung des japanischen Anime. Sie geben den Entwicklern die Möglichkeit, mutige, innovative Geschichten zu erzählen und ihnen Zugang zu Fans auf der ganzen Welt zu verschaffen, da das Geschichtenerzählen in der Welt des Anime grenzenlos ist. “

Eine der neuen Produktionen steckt bereits in den Kinderschuhen. Angekündigt wurde bislang noch keines der Projekte, CLAMP hat jedoch bereits Charakterdesign erstellt. Shin Kibayashi soll ebenfalls aktuell schon an einem Skript für einen Anime schreiben.
Netflix erhofft sich aus der Partnerschaft mit CLAMP in über 190 Ländern neue Ideen präsentieren zu können, man darf also gespannt sein.
Bislang wurden noch keine weiten Details bekannt gegeben.

Source :

Netflix

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*