Nintendo PlayStation für 360.000 US-Dollar verkauft

© Sony/Nintendo

Es ist offiziell: Der Prototyp der Nintendo Play Station-Maschine, die Anfang des Jahres versteigert wurde, hat heute morgen einen Abnehmer gefunden und wurde zu einem exorbitanten Preis verkauft.

In der Tat hat der Prototyp, der aus der Zusammenarbeit zwischen Sony und Nintendo in den 1990er Jahren resultiert, gerade einen neuen Rekord in der Spielewelt aufgestellt. Die Nintendo PlayStation, die im Rahmen einer Reihe von Videospielauktionen angeboten wurde, wurde heute für 360.000 US-Dollar verkauft. Das Sammlerstück ist offiziell das teuerste in unserem Lieblingshobby geworden.

Der Prototyp der Nintendo PlayStation gehörte ursprünglich Olaf Olafsson, dem ehemaligen Präsidenten von Sony Computer Entertainment of America. Terry Diebold erwarb es dann während einer Auktion und behielt es bis 2015 auf seinem Dachboden. Von diesem Datum an bereiste das Gerät die Welt, um allen präsentiert zu werden – auf verschiedenen Ausstellungen für Sammler-Videospielen. Wie bereits bekannt, wurde die Konsole dann zu Beginn des Jahres in neuen Auktionen gefunden.

„Zu einem bestimmten Zeitpunkt war die Existenz dieses Prototyps mit zwei Marken nur ein Mythos, und dies ist das allererste Mal, dass er auf einer öffentlichen Auktion angeboten wird“, heißt es in der offiziellen Beschreibung der Konsole bei Heritage Auctions. „Es soll der letzte verbliebene Prototyp der angeblichen 200 sein, die aus dem gescheiterten Joint Venture zwischen Sony und Nintendo, zwei der größten Wettbewerber auf dem Markt für Heimkonsolen-Videospiele , geschmiedet wurden. Berichten zufolge wurden die anderen Prototypen inzwischen zerstört. Wir von Heritage können bestätigen, dass der Prototyp funktioniert, da wir einige Runden Mortal Kombat mit einer Super Famicom-Kassette darauf gespielt haben.“

Als ein Stück Videospielgeschichte aus einer Zeit, in der sich PlayStation und Nintendo fast zusammengetan haben, gehört diese Konsole irgendwo in ein Museum. Hoffentlich macht sie eines Tages ihren Weg zu einem.

Zur Erinnerung: Die Nintendo PlayStation sollte das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der Marke PlayStation und Nintendo sein. Die Mission von PlayStation war es, ein CD-ROM-Laufwerk auf dem Super Nintendo zu installieren, um die Funktionen der Konsole zu erweitern. Diese Partnerschaft führte „leider“ zu einem Streit zwischen den beiden Giganten der Videospielbranche. Aus diesem Grund beschloss Sony 1994 mit der Einführung seiner ersten Konsole, der berühmten PlayStation, das Videospiel-Rennen zu starten.

Andere Sammlungsgegenstände wurden heute Morgen verkauft, wie das Spiel Punch-Out !! mit dem berühmten Boxer Mike Tyson oder einer seltenen Version des Spiels Super Mario Bros.. Die Artikel wurden für 45.600 USD bzw. 20.400 USD verkauft.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*