Oculus Rift: Bald auch in Europa erhältlich

Wie Oculus VR heute ankündigte, wird die hauseigene VR-Brille Oculus Rift bald auch bei uns verfügbar sein. Dabei wird die Brille in Deutschland von Amazon.de, Mediamarkt und Saturn vertrieben und soll bereits am 20. September für eine unverbindliche Preisempfehlung von 699 Euro im Handel erscheinen.

Oculus schreibt dazu:

„Online-Vorbestellungen in Europa sind in Kürze zum empfohlenen Verkaufspreis von 699,- € möglich. Die Auslieferung und Verfügbarkeit am POS startet am 20. September 2016.

Jedes Rift enthält das beliebte VR-Jump’n‘Run Lucky’s Tale sowie Hunderte kostenloser 3D 360-Videos sowie VR-Filme und Zugang zu der ständig wachsenden Sammlung speziell für VR entwickelter Spiele und Erfahrungen im Oculus Store. Der Oculus Store wird für Einkäufe unter anderem die folgenden Währungen unterstützen: Euro, britische Pfund, kanadische Dollar, australische Dollar und japanische Yen.

Bei Einkäufen im europäischen und kanadischen Handel erwerben Kunden lokalisierte Produkte, für die Verpackung, Handbücher und Software übersetzt wurden, zum regionalen Preis. Oculus unterstützt Entwickler dabei, ihre Spiele und Erfahrungen für die unterschiedlichen Märkte zu lokalisieren.“

Weiterhin werden auch in Europa einige Teststationen eingerichtet werden, an denen interessierte die Rift ausprobieren können. Solltet ihr daran Interesse haben, dann bietet es sich an, bereits jetzt einen Termin über Oculus Live zu buchen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*